1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Bleibt die Auswärts-Weste fleckenfrei?

93er treten bei TS Ober-Roden an!

Ein Nachbarschaftsduell der besonderen Art- es sind Tabellennachbarn, die am Sonntag, 17. September 2017 um 15 Uhr die Klingen kreuzen werden, wenn der FC Hanau 93 bei TS Ober-Roden antritt (63322 Rödermark-Ober-Roden, Dr.-Walter-Kolb-Straße). Ober-Roden belegt den 7., Hanau 93 den 6. Tabellenplatz. Beide haben bislang je 11 Punkte auf ihrem Konto, wobei Ober-Roden ein Spiel mehr absolvierte als der HFC. Die bessere Tordifferenz (13:9 zu 9:11) lässt die 93er bislang eine Nasenspitze voraus sein.

Während die TS aus dem Rödermarker Stadtteil bereits im sechsten Jahr in Folge der Verbandsliga angehört, sind die 93er hier bekanntlich noch Neuling, haben sich aber als Aufsteiger bislang ausgezeichnet geschlagen. Beide Teams haben zuletzt eine kleine Serie gestartet und sind jeweils seit drei Spielen unbesiegt (je zwei Siege und ein Unentschieden). Ober-Roden ist mit 7 Punkten bislang drittbeste Heimmannschaft der Liga, die 93er reisen als bestes Auswärtsteam an (drei Spiele- drei Siege)- damit ist die bislang „blütenreine Auswärts-Weste“ gemeint. Und in einer weiteren, sehr erfreulichen Wertung stehen beide Clubs ganz vorne: Die TS ist das bislang fairste Team der Liga, der HFC liegt hier auf Rang 3.

Verzichten müssen die 93er in Ober-Roden auf Abwehrchef und Spielertrainer Christoph Prümm, der in den Flitterwochen weilt; ihn wird, wie bereits beim Derby in Bruchköbel, Enis Muratoglu an der Seite von Daniyel Cimen vertreten. Da es weder in Bruchköbel noch beim Kreispokalspiel in Windecken verletzte Spieler zu beklagen gab, wird Coach Slavisa Dacic an der zuletzt erfolgreichen Startformation nur wenige Änderungen vornehmen- wenn überhaupt.

Die Begegnung in Rödermark ist für den HFC eine weitere Chance, sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen und dem Ziel, den Ligaverbleib schnellstmöglich sicherzustellen, ein weiteres (gehöriges) Stück näher zu kommen. Bislang liegt die Mannschaft voll im Soll, sowohl in Bezug auf die Punkteausbeute als auch hinsichtlich der gezeigten Leistungen. Vor allem in den Partien mit Michael Fink und zuletzt auch Ervin Skela im Mittelfeld bestätigte sich die gute und richtige Mischung aus Routiniers und jungen Hochbegabten, deren Können und Potential optimal zum Tragen kommen, wenn sie ihre „Anchor Men“ an ihrer Seite wissen.

Der FC Hanau 93 hat am Sonntag sicher beste Chancen, seinen bislang so erfolgreichen Weg in der Verbandsliga fortzusetzen. Allerdings gegen eine Mannschaft, die ihm auf Augenhöhe begegnen wird- das kann ein sehr spannendes und hochinteressantes Spiel werden. Wer am Ende die Nase vorne haben wird? Schaun mer mal- und: Forza HFC!

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner