1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Das Auswärtsspiel zum Heimspiel machen:

Verbandsliga-Topspiel in Bad Vilbel!

Gipfeltreffen in der Verbandsliga Süd: FV Bad Vilbel, aktuell Tabellenzweiter, empfängt den Tabellendritten, FC Hanau 93! Wann? Am Freitag Abend, 9. März 2018, um 20 Uhr. Wo? Auf dem „Nidda-Sportfeld“ in 61118 Bad Vilbel, Huizener Straße 1. Gegen einen ebenso spiel- wie heimstarken Gegner heißt die Devise für alle 93er: Lasst uns dieses enorm wichtige Auswärtsspiel zum Heimspiel machen!

10 Jahre Verbands- bzw. Landesliga mit zumeist einstelligen Platzierungen in den Abschlusstabellen, davor jahrelang der Hessenliga zugehörig: Der FV Bad Vilbel kann auf viele Jahre der Kontinuität in den höchsten hessischen Amateurligen zurückblicken. Und in dieser Saison soll (und wird wahrscheinlich auch) der Weg zu Meisterschaft und Aufstieg nur über die Badestädter führen. Zwar liegen sie derzeit „nur“ auf Platz 2 der Verbandsliga-Tabelle, doch bedingt durch Spielausfälle an den beiden ersten 2018er Spieltagen sind sie um zwei Partien im Rückstand gegenüber dem aktuell Führenden, Türk Gücü Friedberg. Beide weisen je 44 Zähler auf; der FC Hanau 93 folgt mit 38 Pluspunkten.

Auf dem heimischen Nidda-Sportfeld ist der FV bislang eine Macht, holte dort 21 von 24 möglichen Punkten. Ausreißer war das fast schon sensationelle 0:1 gegen Viktoria Urberach, am 8. September 2017- übrigens um 20 Uhr unter Flutlicht, genau wie die Begegnung am Freitag, 9.3. gegen den HFC. Fußballer sind ja bekanntlich sehr abergläubisch… Aber ansonsten: Zuletzt zu Hause fünf Siege in Folge bei 25:0 Toren. Insgesamt die stärkste Defensive der Liga und dazu mit Lukas Knell ein echter Goalgetter, der es bislang auf 16 Treffer brachte. Auch Zoran Djordjevic hat bereits neunmal eingenetzt.

Dennoch: Unbesiegbar ist auch das Top-Team aus Bad Vilbel nicht. Man erinnere sich nur an das Spiel im Hessenpokal anno 2013. Mittwoch, 14. August: Hanau 93, damals noch Kreisoberligist, wirft den haushoch favorisierten Verbandsligisten in der zweiten Runde aus dem Wettbewerb (2:1). Ach ja, auch dieses Spiel fand eben an einem Werktag statt- um 19 Uhr…

Und in der Vorrunde? Machte Aufsteiger FC Hanau 93 gegen den Tabellenführer ein sehr gutes Spiel; am Ende waren die Gäste mit dem torlosen Unentschieden gut bedient. Außerdem: Hanau 93 ist aktuell das zweitbeste Auswärtsteam der Verbandsliga, gewann zuletzt bei Germania Ober-Roden und beim Ex-Hessenligisten Rot-Weiß Darmstadt.

Der HFC fährt ohne großen Druck nach Bad Vilbel. Mit 38 Punkten ist man als Aufsteiger mehr als nur im Soll; das Thema Klassenerhalt als primäres Saisonziel kann bereits frühzeitig abgehakt werden. Man kann also am Freitag Abend nur gewinnen- sollten einer oder sogar drei Punkte herausspringen, könnte man mit mehr als nur einem Auge nach ganz oben schielen; sollte man ohne Punktgewinn nach Hause fahren müssen, wäre es auch kein Weltuntergang. Alles ist drin und nichts ist unmöglich- vor allem dann, wenn sich wieder der große Anhang der 93er auf die Piste begibt und die Mannschaft in Bad Vilbel lautstark unterstützt, wenn es also gelingt, dieses wichtige Auswärtsspiel zum Heimspiel umzufunktionieren. Dann bleibt der Ruf: „Oh schenkt uns drei Punkte…“ vielleicht nicht ungehört!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner