1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Den „Goldenen Oktober“ krönen:

93er empfangen FFV Sportfreunde Frankfurt!

Beide Verbandsliga-Topspiele und –Derbys gewonnen (gegen den 1. FC Erlensee und beim SC 1960 Hanau). Ebenso bislang alle vier Punktspiele im Oktober, bei 18:6 Toren. Seit dem Sonntag mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und damit auch vorzeitig Herbstmeister. Ja, der Oktober 2018 ist für den FC Hanau 93 wahrhaftig bislang ein goldener. Soll das auch im fünften Punktspiel 10/2018 so bleiben, muss freilich gleich wieder eine starke Vorstellung geboten werden. Denn es kommt nicht irgendwer- es kommt der Tabellenfünfte, FFV Sportfreunde Frankfurt, an die Kastanienallee! Los geht’s am Samstag, 27. Oktober 2018 um 15 Uhr.

Da reibt sich mancher verwundert die Augen, denn die „Speuzer“, so der Spitzname der Sportfreunde, die waren ja gerade erst in die Verbandsliga aufgestiegen, und das war nur durch den Aufstiegsverzicht des FC Kalbach möglich geworden- so schaffte man den Sprung in die zweithöchste hessische Amateurliga, nachdem man noch ein Jahr zuvor erst die Meisterschaft in der Kreisoberliga errungen hatte. Also ein Durchmarsch aus der KOL bis in die Verbandsliga, und dort hat sich der FFV mittlerweile bestens etabliert. Die Tabelle lügt nicht- nicht nach 14 Spieltagen, und da ist Rang 5 für einen Neuling mehr als nur respektabel.

Seit Ende September sind die „Speuzer“ ungeschlagen, gewannen zuletzt viermal in Folge. Besonders zu beachten ist ihre Auswärtsstärke: Aus sieben Partien in der Fremde nahmen sie 15 von 21 möglichen Punkten mit, gewannen also fünfmal und verloren nur zweimal- da ist allerhöchste Vorsicht geboten. Sebhat Kahsay ist mit bislang 7 Treffern ihr erfolgreichster Torschütze. Mit erst 18 Gegentreffern stellen die Sportfreunde eine der besten Defensiven der Verbandsliga. So setzt sich das Bild einer auswärtsstarken Mannschaft zusammen, die defensiv gut steht und mit schnellem Umschaltspiel zum Erfolg kommen will.

Will der FC Hanau 93 seine nunmehr glänzende Ausgangsposition behalten, wird man auch am Samstag wieder eine starke Leistung benötigen- eine Binsenweisheit zwar, doch sei der Vollständigkeit halber auch an dieser Stelle darauf hingewiesen. Ein Selbstläufer wird es garantiert nicht, und wie in den letzten Spielen auch muss wieder der richtige Mix aus Sicherheit in der Defensive, dem Vermeiden unnötiger Ballverluste und präzisem Spiel in die Tiefe mit richtig viel Zug zum Tor gefunden werden. Gelingt es so, Chancen herauszuspielen und die Goalgetter Khaibar Amani und Feta Suljic ordentlich zu „füttern“, stehen die Chancen bestens, drei weitere Punkte zu ergattern. Was zuletzt, gegen Erlensee und 1960 Hanau, gelang, nämlich einen Rückstand zu vermeiden, das sollte auch am Samstag eine zentrale Zielsetzung beim Tabellenführer sein, denn sonst kann es gegen die defensiv- und konterstarken Gäste aus Frankfurt richtig unangenehm werden.

„Go for Gold“, hieß einmal der Song für Olympische Spiele, und das soll auch das Motto am Samstag für den HFC sein: Vergoldet Euch selbst und Eurem Publikum den Oktober endgültig! Schenkt uns drei Punkte! Forza HFC!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner