1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Der Käpt‘n der 2. Mannschaft hat das Wort:

Nico Lopez Loren im Interview!

Unsere 2. Mannschaft hat einen zwar noch sehr jungen Mannschaftskapitän (Nico Lopez Loren ist gerade mal 20), aber 93er ist er (mit Unterbrechungen) schon seit rund 10 Jahren. Denn Nico ist ein HFC-Eigengewächs, kommt aus unserer Jugendabteilung und gehörte in der Gruppenliga sogar bereits dem Kader unserer 1. Mannschaft an. Hans Jung sprach mit dem Spielführer unserer 2. Mannschaft.

Nico, die bewertest Du den bisherigen Saisonverlauf bei der 2. Mannschaft in der Hanauer Kreisliga A?
„Schon ein wenig durchwachsen, wir hätten uns mehr vorstellen können. Gegen die Aufstiegs-Favoriten haben wir gut gespielt, dafür leider in anderen Spielen unnötig Punkte liegengelassen. Insgesamt ist der bisher erreichte 6. Patz aber ganz ok.“

Zielsetzung war vor Saisonbeginn, oben mitzuspielen und möglichst einen Aufstiegsplatz zu erreichen. Nach dem letzten Vorrunden-Spieltag belegt Ihr Platz 6, habt 7 Punkte Rückstand auf den Zweiten und 11 auf den Tabellenführer. Was ist in der Rückrunde für Euch noch möglich?
„Ich denke, wenn wir uns ranhalten, ein Platz unter den ersten Drei. Wenn jeder für jeden kämpft, können wir das schaffen. Mein Appell geht an die Mannschaft, alles aus sich herauszuholen. Wir müssen punkten, damit wir noch vorne mitspielen können.“

Betrachtet man den bisherigen Saisonverlauf, so war das ein ständiges Auf und Ab. Weshalb mangelt es bislang an der Konstanz bei Leistungen und Ergebnissen?
„Ja, das ist leider so. Ich weiß aber auch nicht, woran das liegt. Vielleicht ist es manchmal die Einstellung. Beim Derby beim VfR Kesselstadt beispielsweise hat alles gepasst, da war das Derby-Fieber, da waren auch Zuschauer da, und wir haben 3:0 gewonnen. Gegen die Top-Teams haben wir gut gespielt- das Auf und Ab ist nur schwer zu erklären.“

Wo siehst Du grundsätzlich noch Spielraum für Verbesserungen bei der 2. Mannschaft? Müsste noch mehr oder noch intensiver trainiert werden, müsste der Kader größer sein oder… ?
„Auf jeden Fall muss die Trainingsbeteiligung insgesamt besser werden, wir sind manchmal zu wenige. Auch die Kadergröße ist ein Problem; derzeit sind wir nur noch 14 bis 16 Mann- wenn dann mal einer wegen Krankheit oder Verletzung ausfällt, wird’s eng. Und wir müssen auch intensiver trainieren, damit wir wenigstens mit einem Auge noch Richtung Tabellenspitze schauen können…“

Vor der Winterpause noch zwei Spiele: am Sonntag, 19.11. bei KEWA Wachenbuchen II, eine Woche später zu Hause gegen SV Marköbel II (Anstoß jeweils um 13 Uhr). Das sind der Tabellen-9. und der -10. Was habt Ihr Euch für diese beiden Begegnungen vorgenommen?
„Wir wollen aus diesen beiden Spielen sechs Punkte mitnehmen. Letzte Woche haben wir verloren- es hätten eigentlich sogar neun Punkte aus den letzten drei Spielen in 2017 werden sollen. Die sechs Punkte sind auf jeden Fall auch machbar. Das Hinspiel gegen KEWA Wachenbuchen II haben wir unglücklich verloren. Seitdem haben wir uns aber verbessert und gezielt an unseren Fehlern gearbeitet.“

Nico, Dein Schlusswort an die Leser der HFC-Homepage, unserer Facebook-Seite und unserer App?
„Vielen Dank an meine Mitspieler für die Hinrunde. Wir sind eine Einheit geworden und haben stark gekämpft. Dank auch an den Verein für seine Unterstützung und speziell an Giovanni Fallacara. Und auch ein Dankeschön an unsere 1. Mannschaft, an die Trainer und an die Spieler, die bei uns mitgespielt haben.“

Nico, vielen Dank für das Gespräch. Ich wünsche Dir und der Mannschaft viel Erfolg in den beiden letzten 2018er Punktspielen.

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner