1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Endlich wieder „dehaam“:

93er empfangen Rot-Weiss Walldorf!

Es ist schon ein ungewöhnlicher Spielplan, der dem FC Hanau 93 in der Verbandsliga zunächst ein Heimspiel, dann ein spielfreies Wochenende und anschließend vier Auswärtsspiele in Folge beschert hat. Nun also endlich wieder „dehaam“ an der Kastanienallee 75- es gastiert am Bürgerfest-Sonntag, 9. September 2018, um 15 Uhr Aufsteiger Rot-Weiss Walldorf!

Vorbemerkung: Die Spiele und Ergebnisse der Begegnungen vom Mittwoch, 5.9. sind in dieser Vorschau nicht berücksichtigt.

Aus den vier Begegnungen in der Fremde haben die 93er 10 Punkte bei 12:3 Toren geholt; sie sind auch weiterhin in der Verbandsliga Hessen-Süd das einzige noch unbesiegte Team. Aber nicht nur die Ergebnisse stimmen; auch die Formkurve zeigt stetig nach oben, wie zuletzt die „rauschende Ballnacht“ von Bad Homburg (5:0-Auswärtssieg bei Vatanspor) gezeigt hat.

Dennoch sieht sich der HFC am Sonntag gegen den Liga-Neuling aus Südhessen nicht in einer eindeutigen Favoritenrolle- dazu gleich mehr. Zu erwarten ist ein Rot-Weiss-Team, das wahrscheinlich zunächst einmal defensiv gut und kompakt stehen will und das auf Fehler der 93er lauern wird, um seinerseits über Konter zum Erfolg zu kommen.

Für Hanau 93 wird es deshalb (ganz im Sinne der Trainer-Legende Otto Rehhagel) um eine „kontrollierte Offensive“ gehen. Heißt im Klartext: Die Tore werden vorne geschossen, aber hinten muss auch die Null stehen. Ballverluste in der Vorwärtsbewegung sind tunlichst zu vermeiden; wenn’s doch mal passieren sollte, müssen möglichst viele möglichst rasch hinter den Ball kommen und absichern, die Kugel zurückerobern. Und nach vorne sollte es möglichst so schnell, direkt und mit Zug zum Tor gehen wie zuletzt bei Rot-Weiss Frankfurt oder eben bei Vatanspor Bad Homburg.

Rot-Weiss Walldorf spielt bislang als Aufsteiger eine ausgezeichnete Saison. Der 4:1-Heimsieg gegen den Namensvetter aus Frankfurt brachte den Südhessen am Sonntag, 2. September Tabellenplatz 2 ein, unmittelbar vor dem HFC. Vier Siege, nur eine Niederlage, 10:4 Tore- eine hervorragende Zwischenbilanz. Das macht die Partie am kommenden Sonntag auch zu einem echten Spitzenspiel.

Besonders auffällig: Die makellose Auswärtsbilanz von Walldorf. Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte bei 5:0 Toren- besser geht’s kaum. Daniel Lewis hat bislang am häufigsten getroffen, nämlich dreimal; davon zwei Strafstöße. Abdul Samet Demir, Christopher Nguyen und Nico Struwe haben je 2 Treffer erzielt.

Da kommt also keine „Laufkundschaft“ auf Hanau 93 zu- gegen Rot-Weiss Walldorf muss vielmehr wieder eine Topleistung her, wie zuletzt vor allem in den ersten Halbzeiten bei Rot-Weiss Frankfurt und Vatanspor Bad Homburg, und voraussichtlich wird man diesmal auch im zweiten Durchgang Vollgas geben müssen, um am Ende die Punkte in Hanau zu behalten und anschließend zünftig das Hanauer Bürgerfest genießen zu können. Damit es am Schloss Philippsruhe, auf den Mainwiesen, ebenso wie auf der Heinrich-Sonnrein-Sportanlage schallt: Forza HFC!!!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner