1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Finale der „englischen Woche“:

1 Hanauer FC 1893     Sportclub Viktoria Nidda

Mitaufsteiger Viktoria Nidda kommt!

Nach den beiden hart erkämpften Unentschieden in Wald-Michelbach (1:1) und gegen Alsbach (2:2) gastiert am Sonntag, 8. Oktober 2017 (Anpfiff um 15 Uhr) Mitaufsteiger Viktoria Nidda auf der Heinrich-Sonnrein-Sportanlage an der Kastanienallee. Primäres Ziel des HFC: die gesamte englische Woche ungeschlagen zu bleiben und die schon sieben Spiele umfassende Serie ohne Niederlage weiter fortzusetzen. Zweites Ziel: möglichst mit einem „Dreier“ die glänzende Ausgangslage (Platz 3; 19 Punkte) zu festigen und auszubauen.

Gegen die Viktoria sollte am Sonntag zumindest Daniyel Cimen von den fünf zuletzt fehlenden Stammkräften wieder zur Verfügung stehen. Ob Christian Fischer bis dahin seine Erkrankung überwunden hat, ist derzeit noch offen. Weiterhin fehlen werden definitiv Michael Fink, Christoph Prümm und Ervin Skela. Allerdings hat die Mannschaft gerade gegen den FC Alsbach gezeigt, dass sie die Ausfälle gut kompensieren konnte und dank einer kämpferisch vorbildlichen Einstellung sogar dem Sieg sehr nahe war.

Der Gast aus Nidda hat es bislang in dieser Saison als Liga-Neuling ebenfalls sehr gut gemacht. Nach 10 absolvierten Partien hat die Viktoria nur drei Zähler weniger als Hanau 93 auf dem Konto und belegt einen guten sechsten Tabellenplatz. Zuletzt besiegte sie den starken TSV Vatanspor Bad Homburg mit 2:1. Nidda könnte noch weiter vorne in der Tabelle rangieren, wäre da nicht die bislang schwache Auswärts-Bilanz; aus vier Spielen in der Fremde resultierte bislang nur ein einziger Punktgewinn bei 5:14 Toren. Allerdings: Ihren einzigen Auswärtspunkt holte das Team aus dem Wetterauskreis ausgerechnet bei Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt.

Nidda hat eine gut eingespielte Mannschaft; der Kader der Vorsaison, als man nach einer starken Rückrunde noch Platz 2 der Gruppenliga Frankfurt-Ost eroberte und über die Relegation erstmals den Aufstieg in die Verbandsliga schaffte, blieb komplett zusammen und wurde durch drei Neuzugänge verstärkt. Mit Yannik Jung und Noah Michel, die bislang je fünfmal trafen, hat Nidda zudem zwei torgefährliche Angreifer in ihren Reihen.

In den beiden letzten Spielzeiten, als man jeweils um die Gruppenliga-Meisterschaft und den Aufstieg kämpfte, gewann der HFC zweimal, die Viktoria einmal; hinzu kam ein Unentschieden. Unvergessen das dramatische Spiel in Nidda am 12. Mai 2016, als die 93er bis zur 80. Minute mit 0:3 zurücklagen und am Ende als 4:3-Sieger vom Platz gingen.

Schöne Historie, emotionale Erinnerungen- sind leider am Sonntag allesamt nichts wert, wenn um 15 Uhr angepfiffen wird: Der Verfasser dieser Zeilen prophezeit eine „ganz enge Kiste“, bei der die Tagesform entscheiden wird- vielleicht auch das Quäntchen Glück, das dem HFC in den beiden letzten Spielen ein wenig gefehlt hat. Auch gegen Viktoria Nidda wird es einmal mehr eine starke Leistung und volle Konzentration vom Start weg brauchen, wenn die Punkte an der Kastanienallee verbleiben sollen. Das wäre der Plan, und das ist das Ziel. Forza HFC!!!

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner