1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Garantiert kein Spaziergang:

Unbequemer Gegner TS Ober-Roden!

Nach dem 4:0-Sieg im Derby gegen die SG Bruchköbel müssen sich die 93er am Sonntag (25. März 2018, 15 Uhr) auf der heimischen Heinrich-Sonnrein-Sportanlage an der Kastanienallee auf einen ganz und gar unbequemen Gegner einstellen: die TS Ober-Roden. Die überraschten erst vor gut einer Woche mit einem 1:1 beim Meisterschafts-Favoriten FV Bad Vilbel, und im Hinspiel im Rodgau musste sich der HFC mächtig strecken, um am Ende mit einem knappen 2:1-Sieg die Heimreise antreten zu können.

Die Turnerschaft gehört bereits im sechsten Jahr in Folge der Verbandsliga Hessen-Süd an. In der aktuellen Saison ist man immer wieder von Verletzungssorgen geplagt; so fällt z. B. langfristig Abwehrchef Benedikt Strauß aus. Auch eine Trainerentlassung hat Ober-Roden bereits vollzogen; nach dem 0:3 bei Türk Gücü Friedberg trennte man sich von Daniel Nister. Seitdem hat der Sportliche Leiter der TS, Zivojin Juskic, an der Außenlinie das Sagen.

Statt des ursprünglich angepeilten Mitspielens in der Spitzengruppe ist für TS Ober-Roden für die Rest-Saison 2017/18 knallharter Abstiegskampf angesagt. Tabellenplatz 11 mit 27 Punkten heißt im Klartext: nur ein Pünktchen Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Man kann sich gut vorstellen, dass die Gäste auch bei Hanau 93 gerne den einen oder anderen Punkt mitnehmen möchten, wie zuletzt in Bad Vilbel. Dort agierten sie aus einer stabilen Defensive, machten die Räume eng, ließen nur einen Gegentreffer zu und schafften wenige Minuten vor dem Schlusspfiff noch den überraschenden Ausgleich.

Im Hinspiel am 17. September 2017 gingen die 93er durch ein Traumtor von Ervin Skela in Führung, kassierten aber schon bald den Ausgleich und siegten schließlich durch einen von Kahraman Damar in der 74. Spielminute verwandelten Foulelfmeter. Alleine diese Kurzschilderung verdeutlicht, dass der Auswärts-Dreier hart umkämpft war- Vergleichbares ist am Sonntag auch an der Kastanienallee zu erwarten.

Auch und gerade gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel muss Hanau 93 alles in die Waagschale werfen, um die Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können: Volle Konzentration vom Anpfiff an, voller Einsatz und hohe Laufbereitschaft und vor allem kein Unterschätzen des Gegners. Hinzu muss, je nach Spielverlauf, eventuell auch eine gehörige Portion Geduld kommen, und die ist dann nicht nur von den Aktiven auf dem Platz, sondern auch vom Hanauer Publikum gefordert. Natürlich wünschen sich alle Beteiligten, dass der Tag des 125. Vereinsgeburtstages, der 23. März 2018, vorn und hinten jeweils von einem Sieg „eingerahmt“ wird. Per Spaziergang wird das jedoch keinesfalls zu erreichen sein- das wäre aber auch nicht das von unserer Mannschaft gewohnte Tempo!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner