1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Gebrauchter Sonntag und verlorene Punkte:

93er unterliegen SV Somborn mit 1:3!

Eine völlig unerwartete 1:3-Heimniederlage musste der FC Hanau 93 gegen den abstiegsgefährdeten SV Somborn hinnehmen. Die Hausherren mussten auf die Routiniers Ervin Skela, Daniyel Cimen und zunächst auch auf Christoph Prümm verzichten, so dass Burim Gashi zu seinem ersten Gruppenliga-Startelf-Einsatz in dieser Saison kam, und das gleich als Abwehrchef.

Dabei hatte alles noch recht gut begonnen. Im Anschluss an die erste Ecke der Gäste lief ein flotter Konter der Gastgeber, den Dennis Gogol mit einem Schuss an den rechten Pfosten abschloss; der Nachschuss von Patrick Gischewski wurde zur Ecke abgeblockt. Ein Treffer zu diesem frühen Zeitpunkt hätte dem Spiel vermutlich einen komplett anderen Verlauf gegeben, doch es sollte nicht so sein.

Stattdessen gingen die Freigerichterin der 10. Spielminute im Anschluss an eine Ecke in Führung, als die Hanauer Defensive keinen Zugriff auf Ball und Gegner bekam. In der Folgezeit zeigte sich, dass die bereits erwähnten Ausfälle an diesem Tag nicht zu kompensieren waren; im Aufbauspiel häuften sich Abspielfehler und andere Ballverluste, wodurch die Gäste immer wieder gut ins Spiel kamen. So liefen mehrere gefährliche Gegenzüge auf den Kasten von Jens Westenberger zu, fast immer vom herausragenden Tim Franz inszeniert, während auf der anderen Seite die wenigen herausgespielten Chancen in Folge zu schwacher oder zu ungenauer Abschlüsse wirkungslos verpufften.

Nach der Halbzeitpause drückten die 93er zunächst aufs Tempo; um ein Haar hätten sie in der 48. Minute ein Somborner Eigentor erzwungen- der Rettungsversuch „verfehlte“ das eigene Tor nur um wenige Zentimeter. Als dann aber Sacha Ries nach einem Foulspiel Marke „rustikal“ im Anstoßkreis mit glatt roter Karte das Feld räumen musste, sanken Chancen und Hoffnungen beim HFC-Anhang Richtung Nullpunkt. Der gefoulte Ex-93er Artur Befuss musste ausgewechselt und sogar mit dem Krankenwagen abtransportiert werden; wir wünschen ihm von dieser Stelle aus rasche und gute Besserung.

In der 74. Minute dann das vorentscheidende 0:2; nach einem Konter konnten mehrere 93-Abwehrspieler Tim Franz nicht entscheidend stören, und seine Maßflanke nickte der komplett blank stehende Christopher Weitzel ins Hanauer Tor.

Die nie aufsteckenden, aber glücklos agierenden 93er kamen trotz Unterzahl noch zu mehreren Torchancen, ehe in der 86. Minute Christian Fischer auf 1:2 verkürzte. Fünf Minuten Nachspielzeit ließen nochmals die Hoffnungen auf ein Remis aufkeimen; doch als in der 92. Minute Christoph Prümm, zwischenzeitlich eingewechselt, im eigenen Strafraum ungenau angespielt wurde und mit einem Befreiungsschlag die Situation bereinigen wollte, traf er den heraneilenden Tim Franz- die Kugel senkte sich nach dem Pressschlag im hohen Bogen hinter dem chancenlosen Jens Westenberger ins Netz.

Fazit: Ohne die Routiniers (auch auf den Langzeit-Verletzten Larry Ransom musste ja ein weiteres Mal verzichtet werden) geht’s bei 93 (noch) nicht, fehlt es an klarer Struktur und ordnender Hand, werden im Aufbauspiel zu viele Bälle verloren. Dann reicht es selbst gegen ein Team aus dem unteren Tabellendrittel nicht zum Sieg. An Einsatzwillen und Laufbereitschaft fehlte es jedoch nicht. Dass Titelrivale JSK Rodgau beim 1:1 gegen Kickers Obertshausen ebenfalls Punkte liegenließ, mag ein kleines Trostpflaster sein- andererseits war es auch eine aus Sicht von Hanau 93 vergebene Chance, im Meisterschaftskampf vorentscheidend Boden gutzumachen. Nun also: Auf ein Neues am kommenden Sonntag in Pfaffenhausen!

Unsere Aufstellung: Jens Westenberger, Adrian Bothor, Burim Gashi, Jerome Boos, Ahmed Rafaat, Sascha Ries, Tolga Talha Ünal (65. Christoph Prümm), Patrick Gischewski, Kahraman Damar, Enrico di Natale (46. Christian Fischer), Dennis Gogol.

Tore: 0:1 (10,) Marcel Wuetscher, 0:2 (74.) Christopher WEeitzel, 1:2 (84.) Christian Fischer, 1:3 (92.) Tim Franz.

Schiedsrichter: Patrick Conen (Nieder-Ramstadt). Assistenten: Maximilian Prölss, Philipp Papadopoulos.

Zuschauer: ca. 130.

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Sascha Ries (67.) wegen Foulspiels.

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner