1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Jetzt wird’s Ernst: 93er im Kreispokal-Achtelfinale beim1. FC 06 Erlensee!

 

Generalprobe, letzter Härtetest vor dem Punktspielstart 2017, Nachbarschafts-Derby und Pokalknüller: So viele Bezeichnungen kann man dem Spiel am Dienstag, 21. Februar 2017, Anpfiff um 19.30 Uhr in der schmucken neuen Fußballsportanlage zum Fliegerhorst in Erlensee verleihen; sie alle treffen zu und zeigen: Da wartet keinesfalls ein Selbstläufer auf den Gruppenliga-Spitzenreiter Hanau 93!

Denn auch der gastgebende 1. FC 06 Erlensee kann sich mit einem Spitzenreiter-Titel schmücken, ist wie die 93er Tabellenführer, und zwar in der Kreisoberliga Hanau. 43 Punkte aus 17 Begegnungen und mit 84:13 ein beeindruckendes Torverhältnis, das zeigt: Hier agiert eine überaus offensivstarke Mannschaft, die zugleich in der Defensive sicher steht. Jüngst fegte Erlensee in einem Testspiel den 14. der Gruppenliga Fulda, die SG Schlüchtern, mit einem 7:2 vom neuen Kunstrasenplatz.

Speziell auf heimischem Terrain ist der FC Erlensee eine Macht: 10 Spiele, 10 Siege und daraus 63:2 Tore sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Mit Daniel Januschka (18 Tore) sowie Jan Lüdke (17) hat der FCE zwei erfolgreiche „Knipser“ in seinen Reihen, auf die die Defensivabteilung der 93er besonders achten muss.

Letztmalig trafen beide Vereine im Finale des Kreispokals 2013 aufeinander. Damals mit umgekehrter Rollenverteilung: Erlensee ging als Gruppenligist favorisiert ins Endspiel, die 93er waren als Kreisoberligist Außenseiter, siegten aber mit 2:0. An diesen Triumph im Herbert-Dröse-Stadion schloss sich das „Hanauer Pokalmärchen“ mit Siegen gegen weitere höherklassige Teams aus Hessen-, Verbands- und Gruppenliga an.

Gerne möchte Hessens ältester Fußballclub an diese Tradition anknüpfen. Dazu bedarf es jedoch am 21.2. einer besonders guten und konzentrierten Leistung. Wie unser Trainerteam dieses Spiel sieht und einordnet- Hans Jung sprach dazu mit Coach Slavisa „Slavo“ Dacic.

Slavo, wo steht die Mannschaft nach der Winter-Vorbereitung? Sind alle fit?
Slavisa Dacic: Sicher noch nicht bei 100%. Wir sind noch nicht alle auf dem Niveau, das wir erreichen wollen. Aber in einer Woche sollten wir soweit sein.

Welchen Stellenwert hat für das Trainerteam und für die Mannschaft das Pokalspiel am kommenden Dienstag in Erlensee?
Slavisa Dacic: Wir sind gewarnt, nehmen das Spiel und den Gegner sehr ernst. Im letzten Spiel vor Wiederbeginn der Punkterunde wollen wir unbedingt überzeugen.

Was wisst Ihr bereits über den Gegner, wie schätzt Ihr  die Mannschaft des 1. FC Erlensee ein?
Slavisa Dacic: Sie haben in der Vorrunde sehr stark gespielt, alle Achtung. Gesehen habe ich sie bislang nur beim Hanauer Hallenmasters. Eine junge, gut geschulte Mannschaft mit bestens ausgebildeten Spielern und einem guten Trainer.

Erlensee hat in 17 Punktspielen bereits 83 Tore erzielt. Wie wollt Ihr diese „Tormaschine“ stoppen?
Slavisa Dacic: Wie gesagt, ich habe das immer verfolgt. Eine junge, hungrige Mannschaft, die sich noch weiter entwickeln will; Aufstiegs-Favorit für die Gruppenliga. Aber sie werden es mit uns auch nicht einfach haben. Ich erwarte auch einen guten Besuch zu diesem Spiel, bei dieser Konstellation zwischen zwei Tabellenführern. Das wird mit Sicherheit ein hochinteressantes Spiel werden.

Könnt Ihr am 21.2. die Bestbesetzung aufbieten, oder gibt es Ausfälle?
Slavisa Dacic: Das kann ich eine Woche vor dem Spiel noch nicht endgültig sagen. Dafür ist es noch etwas zu früh. Aber wir werden sicher eine gute Mannschaft aufbieten können.

Dein Tipp für den Spielausgang?
Slavisa Dacic:Puuh… das mache ich nicht so gerne… Aber die Leser wollen das ja sehen. Ich tippe kein Ergebnis in Toren, aber ich sage: Hanau 93 gewinnt!

Slavo, Dir und der Mannschaft viel Erfolg am kommenden Dienstag im Pokal-Hit beim 1. FC Erlensee.