1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Klares 4:0 im Derby:

93er lassen SG Bruchköbel keine Chance!

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4:0 im Derby gegen die SG Bruchköbel wahrten die 93er ihre Chancen auf Tabellenplatz 2 in der Verbandsliga. Der HFC gestaltete die 90 Minuten überlegen und ließ dem Gast nicht den Hauch einer Chance, einen oder gar drei Punkte vom Steinheimer Kunstrasenplatz zu entführen.

Hanau 93 ließ vom Anpfiff weg keinen Zweifel daran aufkommen, dass man bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nichts anbrennen lassen wollte. Schon in den ersten 20 Minuten hätte es mehrmals im Kasten des guten Gästetorhüters Janis Graefe einschlagen können, doch er selbst und seine Mannschaftskameraden retteten mehrmals in höchster Not, oder die Schüsse und Kopfbälle der 93er flogen knapp am Gehäuse der SG vorbei.

In der 20. und 24. Minute tauchte der Gast dann erstmals vor Jens Westenbergers Gehäuse auf, ohne jedoch Flurschaden anrichten zu können.

In der 37. Spielminute war es dann Routinier Michael Fink, der eine Damar-Ecke per Kopf in die 1:0-Führung ummünzte. Damit ging es dann in die Halbzeitpause.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff nochmals eine Möglichkeit für die Gäste, erneut von Jens Westenberger vereitelt, und zehn Minuten später das bereits vorentscheidende 2:0- Kahraman Damar war mit einem Steilpass auf die Reise geschickt worden und lupfte die Kugel über Janis Graefe ins Gästetor.

In der Folgezeit boten sich den Hausherren weitere Einschussmöglichkeiten, doch besonders Torjäger Christian Fischer klebte das Schusspech hartnäckig an den Fußballschuhen. Das legte er aber in den Schlussminuten ab- sein Doppelpack in der 88. und 89. Minute stellte das Endergebnis her; einmal schlenzte er den Ball auf Querpass des eingewechselten Sascha Ries elegant in den rechten oberen Torwinkel, beim zweiten Mal verwertete er eine Maßflanke Kahraman Damars und schraubte damit sein Torkonto auf 21 „Buden“.

Hanau 93 machte in diesem Spiel deutlich, dass es das Rennen um Tabellenplatz 2 in der Verbandsliga längst noch nicht aufgegeben hat. Gegen die SG Bruchköbel wartete man mit einer konzentrierten und engagierten Leistung auf und fuhr die drei Punkte hochverdient ein. Nun gilt es, gegen TS Ober-Roden am kommenden Sonntag nachzulegen (Vorschau folgt), bevor es am Gründonnerstag, erneut in Steinheim und unter Flutlicht, zum Showdown gegen Türk Gücü Friedberg kommt.

(Bericht von Roland Jäger und Hans Jung)

Unsere Aufstellung: Jens Westenberger, Adrian Bothor (64. Sascha Ries), Christoph Prümm, Daniyel Cimen, Enrico di Natale, Michael Fink, Tolga Talha Ünal (88. Elmir Sekeric),  Kahraman Damar, Ilker Bicakci, Dennis Gogol (70. Patrick Gischewski), Christian Fischer.


Tore: 1:0 (37.) Michael Fink, 2:0 (60.) Kahraman Damar, 3:0 und 4:0 (88., 89.) Christian Fischer.

Schiedsrichter: Yannik Stöhr (Fischbachtal). Assistenten: Tim Wandinger, Manuel Tauber.

Zuschauer: ca. 180.

Besondere Vorkommnisse: keine.

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner