1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Souveräner Auswärtssieg:

93er beim 3:0 in Usingen ungefährdet!

Sommerliche Temperaturen im schönen Taunus und eine frühe Führung: 93er-Herz, was willst Du mehr? Die Führung nach 21 Minuten auf 2:0 ausgebaut, sicher in die Halbzeitpause gebracht und mit dem 3:0 in der 56. Spielminute „den Deckel draufgemacht“- der Auswärtssieg der 93er bei der Usinger TSG war zu keiner Phase des Spiels ernsthaft gefährdet. Zumal die Gastgeber sich nur zwei-, dreimal zu kurzen Zwischenspurts aufraffen konnten, in denen sie auch einige Torchancen hatten, aber den wie immer hochkonzentrierten Jens Westenberger nicht bezwingen konnten.

Kaum waren drei Zeigerumdrehungen Spielzeit absolviert, da zappelte die Kugel erstmals im Usinger Tornetz. Michael Fink hatte eine Langholz-Sendung aus der eigenen Spielhälfte Richtung Kahraman Damar auf die Reise geschickt; der Kapitän versetzte zwei Gegenspieler und drosch das Runde aus vollem Lauf mit seiner „linken Klebe“ ins Eckige; Usingen-Torhüter Jan-Eric Dreikausen hatte keine Chance.

Danach die erste kleine Drangperiode der TSG, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Die HFC-Defensive stand sicher, und dahinter ließ in letzter Instanz Jens Westenberger nichts anbrennen. Es folgte ein etwas zerfahrener Spielabschnitt, ehe sich der HFC wieder einmal zu einem schnellen und direkten Spielzug aufraffte. Diesmal war Kahraman Damar der Ausgangspunkt und Vorbereiter, schickte den schnellen Sascha Ries steil, und der spitzelte den Ball am TSG-Keeper vorbei ins Tor.

Bis zur Halbzeitpause wurde noch eine Chance für Usingen notiert, doch Tim Pelka zielte übers Tor (26.). Danach nur noch Hanau am Drücker mit Großchancen für Ahmed Raafat, Ilker Bicakci und schlussendlich Patrick Gischewski, der eine tolle Kombination erfolgreich abschloss, dessen schöner Treffer jedoch wegen Abseitsstellung keine Anerkennung fand.

Usingen versuchte es nach der Halbzeitpause mit einem Doppelwechsel, doch das Strohfeuer verpuffte schnell und war nach Ahmed Raafats 3:0 endgültig erstickt. Wieder waren Michael Fink und der überragende Käpt’n Kahraman Damar an der Entstehung beteiligt. Danach dominierte der HFC, ließ Ball und Gegner laufen und hatte durch einen Freistoß von Ilker Bicakci sowie einen tollen Schuss von Tolga Talha Ünal weitere Gelegenheiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. In den Schlussminuten ließ dann die Konzentration bei 93 ein wenig nach und kam die TSG Usingen noch zu zwei, drei Möglichkeiten, doch Jens Westenberger verhinderte mehrmals einen Gegentreffer; einmal rettete die Querlatte für den starken HFC-Keeper.

Ein Blick auf die Verbandsliga-Tabelle zeigt, dass Hanau 93 mit diesem Auswärts-Dreier den dritten Tabellenplatz weiter gefestigt hat, zumal Viktoria Nidda zu Hause gegen Eintracht Wald-Michelbach mit 0:2 unterlag. Auf Platz 4 rangiert derzeit Germania Ober-Roden (die sensationell bei Türk Gücü Friedberg mit 2:0 gewannen) fünf Zähler hinter dem HFC, hat aber ein Spiel mehr absolviert. Der Vorsprung auf Viktoria Nidda beträgt nunmehr bereits sieben Punkte. Drei Punktspiele sind noch zu absolvieren.

Zunächst ist aber erst einmal das Kreispokal-Halbfinale angesagt; am Mittwoch (9.5.2018, Anstoß um 19 Uhr) geht’s zur Dörnigheimer Germania an die Eichenheege; ausführlicher Vorbericht folgt.

Eitel Sonnenschein auch weiterhin beim Blick auf die 2. Mannschaft, die aus Eichen einen 5:0-Auswärtssieg an die Kastanienallee mitbrachte und so ihre tolle Erfolgsserie der letzten Wochen fortsetzte. Zum Tabellendritten der Kreisliga A, dem SV Oberdorfelden, sind es nur noch zwei Punkte Abstand, zum derzeitigen Zweiten, RW Großauheim, sind es vier. Da geht noch was…

 

Unsere Aufstellung: Jens Westenberger, Sascha Ries, Enis Muratoglu, Daniyel Cimen (70. Elmir Sekeric), Adrian Bothor, Michael Fink, Tolga Talha Ünal, Ahmed Raafat (60. Ervin Skela), Patrick Gischewski (58. Christian Fischer), Kahraman Damar, Ilker Bicakci.

Tore: 0:1 (3.) Kahraman Damar, 0:2 (21.) Sascha Ries, 0:3 (56.) Ahmed Raafat.

Schiedsrichter: Dennis Becher (Karben). Assistenten: Rene Enzmann, Fabian Boy.

Zuschauer: ca. 150.

Besondere Vorkommnisse: keine.

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner