1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Spiel auf Augenhöhe:

Knappes 1:2 gegen Viktoria Aschaffenburg!

Vieles gab es im Test- und Jubiläumsspiel der 93er am Samstag Nachmittag gegen den Bayernligisten Viktoria Aschaffenburg zu sehen, aber eines sicher nicht: einen Klassenunterschied! Verbandsligist und Jubilar FC Hanau 93 hielt gegen den höherklassig angesiedelten Traditions-Rivalen prächtig mit und hatte am Ende mehr verdient als eine knappe Niederlage, wenngleich das Resultat in diesem Testspiel ohnehin nur zweitrangig war.

Das Spiel auf dem Kunstrasenplatz am Steinheimer Pfaffenbrunnen hatte eine bessere Kulisse verdient als die knapp 100 Besucher, die sich eingefunden hatten und die vom Anpfiff weg eine flotte Partie auf spielerisch sehr gutem Niveau sahen. Imponierend vor allem, wie die 93er gegen die Mainfranken von Beginn an dagegenhielten. Die Defensive um den überragenden Abwehrchef Christoph Prümm stand sehr sicher und ließ nur ganz wenige Abschlussmöglichkeiten der Gäste zu. Bei Ballgewinn wurde das Spiel klug und sehr variabel aufgebaut, wobei die Übergänge zwischen den Mannschaftsteilen hervorragend passten. So legten die 93er immer wieder flotte Kombinationen aufs Parkett und hatten vor allem im ersten Durchgang die Dinge jederzeit gut im Griff.

Als sich eigentlich alle Beteiligten bereits mit einem torlosen Halbzeitstand arrangiert hatten, schob Ilker Bicakci nach einem Zweikampf die Kugel mit letzter Kraft zu Sturmtank Christian Fischer, und der zirkelte das Runde aus gut 20 Metern Torentfernung bildschön ins Eckige; somit ging es mit einem 1:0 für die 93er in die Kabinen.

Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte die Viktoria Druck und Tempo und hatte in der 49. Minute durch einen Latten-Kopfballtreffer ihres gefährlichsten Angreifers, Gökhan Aydin, eine erste Großchance. Während die Gäste nun mehr Ballbesitz und leichte Feldvorteile besaßen, konterte der HFC immer wieder klug und gefährlich und hatte in dieser Phase mehrmals die Gelegenheit, die Führung auszubauen. Vor allem Christian Fischer hätte im 1:1-Duell gegen Aschaffenburgs Keeper Ricardo Döbert für die Vorentscheidung sorgen können; mit einem artistischen Tiefflug-Kopfball hatte der 93-Goalgetter kurz zuvor das lange Eck nur ganz knapp verfehlt.

In der Schlussviertelstunde kam der Gast dann doch noch zu Ausgleich- und Siegtreffer, als bei Hanau 93 Kraft und Konzentration ein wenig nachließen. Der gebotenen starken Leistung des HFC tat dies dennoch keinen Abbruch. Das Team des Trainerduos Dacic/Prümm präsentierte sich spielerisch und taktisch in einer erstaunlich guten Frühform; lediglich das Zu-Ende-Spielen von Konterchancen und die Chancenverwertung selbst bieten noch Raum für Optimierungen.

Unsere Aufstellung: Jens Westenberger, Enrico di Natale, Christoph Prümm (84. Sinan Demir), Enis Muratoglu, Adrian Bothor, Michael Fink, Tolga Talha Ünal, Kahraman Damar, Dennis Gogol (81. Matej Bulic), Ilker Bicakci (66. Mustafa Saniyeoglu), Christian Fischer.

Tore: 1:0 (45.) Christian Fischer, 1:1 und 1:2 (74. und 81.) Gökhan Aydin.

Schiedsrichter: Dennis Becher (Karben).

Zuschauer: ca. 90.

Besondere Vorkommnisse: keine.

Aschaffenburg Spiel

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner