1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Topspiel am Gründonnerstag:

93er empfangen Türk Gücü Friedberg!

Vor das Osterwochenende haben die Terminplaner für die Verbandsligen noch einen kompletten Punktspieltag platziert. Den Hanauer Fußballfreunden beschert diese Planung einen absoluten Knüller: Der FC Hanau 93 empfängt als Tabellen-Dritter der Verbandsliga Süd den Tabellenzweiten, Türk Gücü Friedberg. Gespielt wird unter Flutlicht und deshalb auf dem Kunstrasenplatz in Hanau-Steinheim, Otto-Hahn-Straße. Anpfiff ist am Gründonnerstag, 29. März 2018, um 20.30 Uhr.

Die Ausgangssituation vor diesem Topspiel ist klar: Der Gast liegt aktuell um sechs Zähler vor dem HFC. Bei einem Heimsieg würde sich dieser Abstand auf drei Punkte halbieren; gewinnt der Gast, sind es neun Punkte- hier kann man also mit Fug und Recht von einem Sechs-Punkte-Spiel sprechen.

Ja, zuletzt haben sich anlässlich der Akademischen Feier zum 125-jährigen Vereinsjubiläum die Verantwortlichen (Giovanni Fallacara als Sportlicher Leiter und Christoph Prümm als einer der beiden Trainer) ganz klar dazu bekannt, die Chance des Aufstiegs in die Hessenliga nutzen zu wollen, sofern sie sich der Mannschaft bietet. Dennoch ist es ein „Wollen“ und kein „Müssen“- niemand muss ich hier selbst unnötigen Druck machen. Hanau 93 spielt bislang als Verbandsliga-Neuling eine phantastisch gute Saison, hat 44 Punkte auf dem Konto, belegt (wie erwähnt) Tabellenplatz 3 und kann deshalb noch „nach oben schielen“- Fußballfreund und 93er-Fan, was willst Du mehr?

Es wird also knistern vor Spannung, wenn sich diese beiden Top-Teams gegenüberstehen. Den Gast aus der Wetterau wollen wir uns nun etwas genauer anschauen:

Erstmals 2012/13 aus der Gruppenliga in die Verbandsliga aufgestiegen, nach zwei Jahren wieder zurück in die Gruppenliga, aber auf Anhieb das Comeback geschafft. Im Vorjahr als Neuling mit Platz 7 gut abgeschnitten, in diesem Jahr dann voll drin im „Aufstiegs-Geschäft“.

Glanzstück ist fraglos die Offensive- 76 Tore hat Türk Gücü in dieser Saison bereits erzielt, mit Abstand die meisten aller Verbandsliga-Teams. Da kommt Schwerstarbeit auf die Defensiv-Abteilung des FC Hanau 93 zu, und es bleibt abzuwarten, wie das Trainergespann Prümm/Dacic dieser geballten Angriffswucht begegnen wird. Özdemir ist mit bislang 20 Treffern der Top-Torjäger von Türk Gücü Friedberg. Mit 28 Gegentoren ist aber auch die Abwehr des Teams aus der Wetterau stark; lediglich Tabellenführer FV Bad Vilbel hat weniger Gegentore kassiert.

Und in einer weiteren Kategorie sind die Friedberger sogar die Nr. 1 der Liga: in der Fairness-Tabelle. Da die 93er gleich danach auf Platz 2 folgen, ist am Gründonnerstag alles Mögliche zu erwarten, bloß kein Fußball der Kategorie „Heute gibt’s was auf die Socken“.

Was ebenfalls nicht zu erwarten ist: Dass die 93er versuchen werden, die Gäste im Hurra-Stil zu überrennen. Man wird vielmehr versuchen, vor allem Fehler in der Vorwärtsbewegung zu vermeiden, und man wird auch versuchen, die Räume eng zu machen und immer möglichst nah an den Gegenspielern zu sein. Vielleicht wird es ein Geduldsspiel, vielleicht wird die bessere taktische Disziplin am Ende den Ausschlag geben- wer weiß. In jedem Fall darf man eine Klasse-Partie zweier technisch sehr beschlagener Mannschaften erwarten. Schaun mer mal, wer wem die richtige Anzahl an Ostereiern ins Nest legt- am Gründonnerstag des Jahres 2018…

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner