1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Torloses Remis in Urberach-

Jens Westenberger hält den Punkt fest!

Nehmen wir das Fazit dieses Spiels gleich mal vorweg: Eher einen Punkt gewonnen als zwei verloren. Spielerisch eine unterdurchschnittlich gute Vorstellung des HFC. Viktoria Urberach der erwartet schwere Prüfstein, unangenehm zu bespielen, hart und zuweilen sehr nicklig in den Zweikämpfen. Halten wir aber auch fest: Noch immer ungeschlagener Spitzenreiter, und das nach 17 Spielen. Und billigen wir der Mannschaft, die bislang eine so großartige Saison spielt, auch mal eine etwas schwächere Leistung zu. Da sind schließlich Menschen am Werk- und keine Roboter.

In der Anfangsphase versuchten es beide Teams mit „Langholz“, langen Bällen auf die jeweiligen Spitzen. In der 6. Minute wurde es erstmals vor Jens Westenbergers Kasten gefährlich, als Marco Di Maria nach einem schnellen Konter über das Gehäuse köpfte. Auf der Gegenseite dauerte es bis zur 20. Minute, dass Keeper Navin Schürmann nach einem Weitschuss von Tim Fließ fest zupacken und sogar nachfassen musste. Wenig später entschärfte Jens Westenberger einen Flachschuss Di Marias nach einem Ballverlust von Christoph Prümm.

Das Spiel war über weite Strecken gekennzeichnet von Fehlpässen im Aufbauspiel der 93er, wodurch die ansonsten tief stehende Viktoria wiederholt zu schnellen Gegenangriffen eingeladen wurde. Irgendwie bekam der HFC das Match einfach nicht in den Griff, störten die Gastgeber immer wieder erfolgreich, waren bissig in den Zweikämpfen und überschritten dabei auch des Öfteren die Grenzen des Erlaubten. So in der 42. Spielminute, als der bereits mit Gelb belastete Domagoj Filipovic kurz hinter der Mittellinie Ilker Bicakci brutal umsäbelte und folgerichtig vorzeitig in die Kabinen geschickt wurde. Ilker wurde minutenlang behandelt, machte in der Halbzeitpause nochmals Laufversuche und musste dann unter großen Schmerzen für den zweiten Durchgang passen; für ihn kam Feta Suljic ins Spiel.

Das wurde, trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit der 93er, weder anders noch besser. Urberach igelte sich am eigenen Strafraum ein, lauerte aber noch immer auf Konterchancen. Die Nickligkeiten ließen nicht nach- Tim Fließ bekam bei einem Luftkampf einen Ellenbogen in den Rücken, Dennis Gogol umkurvte einen Gegenspieler und kassierte dafür einen Schlag ins Gesicht. Das holprige Geläuf tat ein Übriges, um ein gepflegtes Kombinationsspiel unmöglich zu machen.

Hanau 93 versuchte zunächst, Ball und Gegner laufen zu lassen und sich die Viktoria mit Geduld zurechtzulegen. Doch die kämpfte und lief leidenschaftlich, war in Ballnähe fast immer in Überzahl- eigentlich paradox angesichts der numerischen Unterlegenheit. Der HFC fand einfach kein Rezept, keinen „Dosenöffner“ gegen das Viktoria-Bollwerk. Im Gegenteil, bei einem der ganz seltenen Konter der Hausherren musste Jens Westenberger sein ganzes Können aufbieten und einen eigentlich unhaltbaren Schuss von Patryk Czerwinski aus dem Torwinkel kratzen- den hatten alle schon drin gesehen. Auch bei einem Flachschuss nach der anschließenden Ecke war die Nummer 1 des HFC wieder zur Stelle.

Mit viel Ballbesitz, aber ohne eine echte Torchance für den FC 93 ging die Partie schließlich zu Ende; die Einheimischen feierten das Remis gegen den Tabellenführer wie einen Sieg. Den Punkt hatten sie sich insgesamt absolut verdient, auch wenn sie mit Haken und Ösen spielten und sich ihr Keeper geradezu als Weltmeister im Spielverzögern erwies. So war es, wofür ja auch das Endergebnis spricht, ein Tag der Torhüter, wobei Jens Westenberger auf Hanauer Seite durch seine großartigen Leistungen zum „Man oft he Match“ avancierte…

Unsere Aufstellung: Jens Westenberger, Sascha Ries, Christoph Prümm, Enis Muratoglu, Elmir Sekeric (79. Tolga Talha Ünal), Tim Fließ, Ilker Bicakci (46. Feta Suljic), Kahraman Damar, Dennis Gogol, Lennox Crews (75. Patrick Gischewski), Khaibar Amani.

                                             

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Lukas Sporck (Rosbach). Assistenten: Sascha Dimmer, Naweed Ayubyar.

Zuschauer: ca. 200.

Besondere Vorkommnisse: gelb-rote Karte für Domagoj Filipovic (Vikt. Urberach; 42. Min.)

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner