1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Nach vorne schauen:

93er fahren zum KSV Baunatal!

Wieder ein Sechs-Punkte-Spiel gegen einen Tabellennachbarn: Der KSV Baunatal steht nach seinem überraschenden 3:2-Auswärtssieg in Stadtallendorf nunmehr mit 27 Zählern unmittelbar vor den 93ern (25) auf Hessenliga-Tabellenplatz 12. Wer in Nordhessen dabei sein möchte, dem sei die Mitfahrt im Fanbus empfohlen, der die Heinrich-Sonnrein-Sportanlage am Samstag (7. März 2020) um 10 Uhr verlassen wird. Ansprechpartner ist wie immer Rico Pietsch, zu erreichen über 0163 7731180. Für Selbstfahrer: Anpfiff ist bereits um 14 Uhr, und die Adresse (fürs Navi) lautet: Am Parkstadion, 34225 Baunatal.

Schnell abhaken und vergessen müssen unsere Jungs vor allem die Schlussphase des Spiels in der Vorwoche bei Türk Gücü Friedberg; es würde nichts bringen, jetzt noch mit Schiedsrichter-Entscheidungen zu hadern. Nur nach vorne darf der Blick gehen; alle Konzentration muss der Aufgabe am Samstag in Baunatal gelten.

Wegen der Gelb-Rot-Sperre für Tim Fließ muss Michael Fink die Defensive umbauen. Gut vorstellbar, dass Julian Purcell auf die Position auf der linken Außenbahn zurückkehrt und Tarik Sejdovic in die Innenverteidigung rückt. Sollte Sascha Ries noch nicht wieder fit sein, würde ihn sicher erneut Dennis Gogol auf der Rechtsverteidiger-Position vertreten, der in Ober-Rosbach bis zu seiner Auswechslung ein sehr gutes Spiel absolvierte.

Mittelfeld und Angriff werden ähnlich wie zuletzt besetzt sein, zumindest solange Tolga Talha Ünal und Patrick Gischewski noch ausfallen. Dem hoch begabten Betim Mezini sei anempfohlen, häufiger mal Risikopässe in die Tiefe zu spielen, damit das Sturmduo Salvatore Bari/Varol Akgöz zu mehr Abschlusschancen kommt. Zweiter Torhüter dürfte in Baunatal Khaiss Wahab sein, da Ioannis Takidis nach dem Abpfiff in Ober-Rosbach noch „rot“ sah.

Der KSV Baunatal, übrigens aktuell einziger Weggefährte aus der Saison 1978/79 (2. Bundesliga) in der Hessenliga, wies zuletzt einen Aufwärtstrend mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen auf. Mittelstürmer Rolf Sattorov ist mit sieben Treffern torgefährlichster Angreifer. Auf eigenem Geläuf ist der KSV nicht gerade eine Macht: Bislang stehen nur zwei Siege und drei Remis, also 9 Punkte (aus 10 Begegnungen im Park-Stadion) zu Buche. Wenn die 93er zu ihrer Auswärtsstärke zurückfinden, die sie in 2019 gekennzeichnet hatte, müsste auch in Nordhessen etwas drin sein. Schließlich ist man dort seit 1979 (3:0-Sieg beim KSV!) ungeschlagen, und im Hinspiel an der Kastanienallee gab es im August 2019 den ersten „Dreier“ in der Hessenliga-Saison 2019/2020.

Heißt also: Alle Kräfte bündeln, alles auf die Partie am Samstag in Baunatal fokussieren. Jetzt erst recht, soll die Parole sein, und: Forza HFC!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner