1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Elfer-Krimi im Stadion-

Armend Brao als tragischer Held!

Unglückliches Aus des FC Hanau 93 im Halbfinale des diesjährigen Kreispokals! Nach Ablauf der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden; beide Tore waren sicher verwandelte Strafstöße. Da die Mannschaften auf eine Verlängerung von zweimal 15 Minuten verzichteten, gab es ein Elfmeterschießen. Und der am Ende alles entscheidende Fehlschuss unterlief ausgerechnet Armend Brao; der junge HFC-Keeper hatte zuvor mit tollen Paraden und Reflexen, beherztem Einsatz und rechtzeitigem Herauslaufen mehrmals einen Rückstand verhindert.

So wurde ausgerechnet der an diesem Abend beste 93er zum tragischen Helden, dem jedoch keineswegs auch nur der geringste Vorwurf zu machen ist. Das Verwandeln eines Elfmeters gehört nun mal nicht zur Kernkompetenz eines Torhüters- vielmehr das Verhindern von Gegentreffern, und da machte Armend Brao in diesem Pokalkrimi alles richtig und bestens.

Über die gesamte Spielzeit betrachtet kombinierten die Gastgeber etwas sicherer und erspielten sich auch ein Plus an Torchancen. Nicht zu vergessen jedoch, dass Christoph Prümm in der 22. Minute ein herrliches Kopfballtor erzielt hatte: Daniyel Cimen hatte von der Mittellinie einen Freistoß bis in den HSC-Strafraum geschlagen, „Chris“ schraubte sich hoch und köpfte exakt und unhaltbar in den rechten oberen Torwinkel. Schiedsrichter Rau verweigerte jedoch die Anerkennung des Treffers; als wohl Einziger im Stadion hatte er offenbar ein Foulspiel des 93ers gesehen.

So steht unter dem Strich eine unglückliche Niederlage nach großem und leidenschaftlichem Kampf; anzuerkennen ist aber auch, dass 1960 Hanau insgesamt die größere Anzahl und auch die besseren Torchancen zu verzeichnen hatte, teilweise am eigenen Unvermögen beim Torabschluss scheiterte, zumeist jedoch im überragenden Armend Brao seinen Meister fand.

Für den FC Hanau 93 gilt nun alle Konzentration den beiden Relegationsspielen am 2. und 8. Juni. Die Kontrahenten in der Aufstiegsrunde zur Hessenliga, TuS Dietkirchen und SV Neuhof, treffen am 30. Mai aufeinander. Vom Ausgang dieses Spiels ist abhängig, gegen wen der HFC zuerst antritt und ob unser erstes Spiel an der Kastanienallee oder auswärts stattfindet.

Am morgigen Freitag (24. Mai 2019, 19 Uhr) zudem das letzte Meisterschaftsspiel dieser Verbandsliga-Saison auf der heimischen Heinrich-Sonnrein-Sportanlage. Anstoßzeit gegen Eintracht Wald-Michelbach: 19 Uhr.

Unsere Aufstellung: Armend Brao, Sascha Ries, Daniyel Cimen (90. Tolga Talha Ünal), Christoph Prümm, Ahmad Raafat (79. Enis Muratoglu), Jörn Kohl, Velibor Velemir, Ilker Bicakci, Kahraman Damar, Patrick Gischewski, Dennis Gogol (46. Lennox Crews).

                                          

Tore: 1:0 (8.) Travis Parker/Foulelfmeter; 1:1 (38.) Ilker Bicakci (Foulelfmeter). Elfmeterschießen: 9:8 für 1960 Hanau.

Schiedsrichter: Nicklas Rau (Kaichen). Assistenten: Patrick Sierla, Michael Heß.

Zuschauer: ca. 350.

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner