1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Noch ein Winter-Neuzugang:

Meris Sekeric verstärkt HFC-Schiri-Team!

Fußball funktioniert nicht ohne Schiedsrichter- eine Binsenweisheit. Umkehrschluss: Vereine, die Senioren- und Jugendteams, AH- und Traditionsmannschaften usw. für den Spielbetrieb melden, müssen auch Schiedsrichter stellen. Mit Kai Vonderschmidt und Hasib Helmand laufen bereits zwei Unparteiische für den FC Hanau 93 auf. Dritter im Bunde ist ab sofort Meris Sekeric. Sekeric? Kennen wir doch? Richtig, Meris ist der jüngere Bruder von Elmir Sekeric, der nun schon seine dritte Saison für den HFC spielt. Wie das alles zusammenhängt und vieles mehr- darüber sprach Hans Jung mit Schiri-Neuzugang Meris Sekeric.

Meris, bitte erzähle uns zuerst ein wenig über Deine Person- Dein Alter, Beruf, wie Du zum Fußball gekommen bist usw.
„Ich bin 18. Ich habe mich schon immer für Fußball begeistert und gespielt. Jetzt spiele ich nur noch nebenbei, hobbymäßig, weil ich mich auf meine Aufgaben als Schiedsrichter konzentriere. Ich habe die Schule abgeschlossen und arbeite in einem Rewe-Markt in der Hanauer Innenstadt.“

Wann und weshalb hast Du Dich für das Pfeifen entschieden?
„Dafür interessiert habe ich mich schon als Kind. Irgendwann habe ich dann mal ein Bundesliga-Spiel gesehen. Die Spielleitung durch den Schiedsrichter und Begriffe wie Verantwortung und Gerechtigkeit- das alles hat mich damals gepackt. Als ich zum ersten Mal ein Spiel gepfiffen habe, hat es mir sofort sehr viel Spaß gemacht.“

In welchen Spielklassen hast Du schon gepfiffen bzw. wirst Du in der Zukunft pfeifen oder als Assistent winken?
„Gepfiffen habe ich bei den Senioren bisher in der Kreisliga B; als Assistent wurde ich in der Gruppenliga eingesetzt. Ich will möglichst bald in die Kreisoberliga kommen und mich mit der Zeit weiter hocharbeiten, als Schiedsrichter und als Assistent. Ich hatte jetzt ein halbes Jahr Pause und darf erst nach dem 30. Juni für Hanau 93 pfeifen.“

Wie kam der Kontakt zu Hanau 93 zustande, was gab für Deine Entscheidung, zu den 93ern zu gehen, den Ausschlag?
„Das lief natürlich über meinen Bruder Elmir. Durch ihn kenne ich Hanau 93 schon länger. Für mich waren und sind die 93er schon immer ein anderer Verein als andere Clubs, alleine schon durch die Fans, die Supporters. Und so habe ich jetzt meine Chance genutzt.“

Hast Du ein Karriere-Ziel als Schiedsrichter? Wohin soll Dich Dein Weg idealerweise führen?
„Natürlich träume ich davon, eines Tages ganz oben zu sein und Bundesliga-Spiele zu pfeifen. Es ist extrem schwer, bis dahin zu kommen. Aber die Hessenliga oder die Regionalliga- das will ich schon mit der Zeit packen.“

Schiedsrichter müssen sich oft herbe Kritik an ihren Entscheidungen und an ihrer Spielleitung gefallen lassen. Wie kommst Du damit klar?
„Das ist mir natürlich auch schon passiert. Ich blende es aber komplett aus. Damit muss man als Schiedsrichter halt umgehen können. Ich weiß ja, wie Fußballer denken und reagieren, habe ja selbst gespielt. Das alles beruhigt sich aber fast immer nach Spielschluss. Ich erkläre auch meine Entscheidungen, und dann entschuldigen sich auch die lauten Schreier fast immer.“

Wie muss ein Spiel, das Du leitest, laufen, damit Du am Ende rundum zufrieden bist- auch mit Deiner eigenen Leistung?
„Vor allem dann, wenn ich ohne Assistenten pfeife: viel laufen. Wenn ich anschließend kaputt bin, war’s ok. Nicht zu viel auf das Gemecker der Spieler achten. Wichtig ist, dass ich alles sehe und möglichst immer richtig entscheide. Dass das Spiel eben perfekt abläuft und ich danach auch mal Komplimente von Spielern und Zuschauern für meine Spielleitung bekomme.“

Meris, bei unseren Gesprächen hat am Schluss immer der Interviewte die Gelegenheit, ein paar Worte an die Aktiven und die Mitglieder des Vereins sowie an die Fans zu richten. Welches ist Dein Schlusswort?
„Ich bin sehr froh, ab jetzt Teil der 93er-Familie zu sein. Und ich will das auch sehr lange bleiben. Ich hoffe auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Meris, ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg als Schiedsrichter in Diensten des Fußballsports und des FC Hanau 93. Danke für das angenehme und interessante Gespräch.

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner