1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Weiterer neuer Hochkaräter:

Tarik Sejdovic im Interview!

Nach Varol Akgöz präsentiert der FC Hanau 93 einen weiteren hochkarätigen Neuzugang in der Winterpause: Tarik Sejdovic kommt vom Regionalligisten FC Bayern Alzenau zu den 93ern! Ein Kurzeinsatz in der laufenden Saison 2019/20 der Regionalliga Südwest, deren 10 im Trikot von Viktoria Aschaffenburg in der Regionalliga Bayern sowie über 50 Hessenliga-Pflichtspiele hat der 23-Jährige bereits absolviert. Seine fußballerische Ausbildung erhielt er beim FSV Frankfurt und beim SV Wehen Wiesbaden.

Tarik, 190 cm groß und Linksfüßler, stand schon im Sommer auf dem Wunschzettel bei Giovanni Fallacara; damals kam der Wechsel jedoch (noch) nicht zustande. Was lange währt, wird endlich gut- und so konnte Pressesprecher Hans Jung gleich ein weiteres Telefon-Interview mit einem HFC-Newcomer führen.

Tarik, herzlich willkommen beim FC Hanau 93. Bei einem Neuzugang ist automatisch die erste Frage: Was war für Dich entscheidend, zu Hanau 93 zu wechseln, was waren Deine Gründe?

Tarik Sejdovic: Ich hatte lange und gute Gespräche mit Taki (=Ioannis Takidis), mit ihm habe ich auch lange Zeit zusammen gespielt. In Alzenau hat es zuletzt für mich nicht mehr so funktioniert. Wir haben bei Hanau 93 schnell einen gemeinsamen Nenner gefunden. Das passt.


Wen kennst Du sonst noch aus dem aktuellen Kader beim HFC, aus dem Trainerteam und aus dem Mannschafts-Umfeld?

Tarik Sejdovic: Oh, einige. Tolga Ünal, Kahra, Salva, Ahmad, Ljubisa und natürlich Michael Fink. Ich wurde schon sehr gut aufgenommen.

Was weißt Du insgesamt über den Verein Hanau 93?

Tarik Sejdovic: Ein Traditionsverein, der älteste Fußballclub in Hessen. Spieler mit großer Vergangenheit, Ex-Profis wie Ervin Skela oder Michael Fink. Ist in Hanau der Top-Fußballverein. 1960 Hanau ist der größte lokale Konkurrent.

Wie ist Deine Spielweise, Deine Lieblingsposition auf dem Feld, Deine Stärken?

Tarik Sejdovic: In den Jugendteams habe ich als Innenverteidiger gespielt und bin so ausgebildet worden. Bei den Senioren habe ich dann oft als linker Außenverteidiger gespielt, bin bei Bedarf aber auch schon im zentralen Mittelfeld eingesetzt worden. Ich bin da ziemlich variabel.

In der Rest-Saison sind noch 13 Spiele zu absolvieren; das Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Schätzt Du den HFC-Kader stark genug ein, um dieses Ziel auch zu erreichen?

Tarik Sejdovic: Ja, schon. Ich habe bereits etliche Spiele gesehen, die Mannschaft hat eine gute Qualität, vor allem spielerisch. Wir haben einige unnötige Gegentore kassiert und so Punkte liegen gelassen. Ich habe ein gutes Gefühl, wir werden den Klassenerhalt schaffen. Und nächste Saison wollen wir dann weiter oben mitspielen.

Wenn der Ligaverbleib geschafft wird und Du Dich bei Hanau 93 wohlfühlst- siehst Du dann auch eine längerfristige Perspektive für Dich beim HFC?

Tarik Sejdovic: Auch darüber habe ich mit dem Verein gesprochen. Zunächst haben wir den Vertrag bis Saisonende geschlossen mit der Option auf ein weiteres Jahr, wenn der Klassenerhalt geschafft wird. Ich fühle mich hier schon sehr wohl.


Seit dem 27.12. läuft die Hallen-Saison. Wird man Dich auch beim „Budenzauber“ sehen können?

Tarik Sejdovic: Ja, man hat mich schon gefragt, ob ich mitmachen würde. Aber die formelle Freigabe vom Verband liegt noch nicht vor. Ich hoffe, ich kann beim Hanauer Hallenmasters dabei sein.

Nach der Winterpause haben wir ab dem 29. Februar 2020 vier Auswärtsspiele in Folge- Türk Gücü Friedberg, Baunatal, Hessen Kassel und Dietkirchen. Das muss kein Nachteil sein, denn 93 ist bislang sehr auswärtsstark. Was ist Deiner Meinung nach in diesen vier Begegnungen für uns drin?

Tarik Sejdovic: Ich kenne die Liga ja ganz gut. Da ist jeder Gegner schlagbar. Das sind 12 mögliche Punkte, und mit 9 daraus können wir rechnen. Wenn wir unser Spiel durchziehen können, haben wir ganz gute Karten.

Hanau 93 hat eine sehr engagierte Fangemeinde. Die „Supporters“ unterstützen das Team immer leidenschaftlich und lautstark. Wie wichtig ist für Dich die Unterstützung durch die Fans?

Tarik Sejdovic: Man spielt gerne in einem Verein, in dem die Leute hinter einem stehen. Die Fans sind immer wichtig. Das motiviert uns Spieler, das macht uns stark.

Tarik, was möchtest Du der 93er-Familie zum Schluss unseres Gesprächs gerne mitteilen?

Tarik Sejdovic: Ich möchte mich für die herzliche Aufnahme im Verein bedanken. Und dass schon jetzt alles so gut funktioniert. Ich kann versprechen- ich kämpfe immer, gebe mein Bestes, um drei Punkte zu holen. Ich freue mich auf die Fans und auf den Verein. Und ich wünsche allen 93ern ein frohes neues Jahr.

Tarik, vielen Dank für das Gespräch. Viel Erfolg und viel Spaß beim FC Hanau 93 und auch Dir einen guten Start ins neue Jahr!

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner