1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Den Rückenwind nutzen:

93er empfangen den VfB Ginsheim!

Mit 7 Punkten aus den letzten drei Begegnungen hat sich der FC Hanau 93 Luft im Kampf um den Klassenerhalt in der Lotto-Hessenliga verschafft und Tabellenplatz 11 erklommen. Vor allem die beiden Siege bei Rot-Weiß Walldorf (2:1) und gegen den hoch eingeschätzten SC Hessen Dreieich dürften für Zuversicht und Selbstvertrauen gesorgt haben. Wie gegen Dreieich wird auch das Heimspiel gegen Ginsheim auf dem Kunstrasenplatz in Steinheim, Otto-Hahn-Straße ausgetragen und am Samstag, 30. November 2019 um 14.30 Uhr angepfiffen. Es ist übrigens das letzte Heimspiel vor der Winterpause; danach steht lediglich noch das Rückspiel in Ginsheim am Sonntag, 8.12. auf dem Programm.

Konzentriert, diszipliniert, engagiert- so muss man die starke Vorstellung der 93er vom vergangenen Samstag gegen den Regionalliga-Absteiger aus Dreieich charakterisieren. Hinzu kam ein konsequentes Verwerten der sich bietenden Torchancen. Wenn all diese Tugenden auch im Spiel gegen den VfB Ginsheim in die Waagschale geworfen werden können, müsste gegen das Team von der Mainspitze, aktuell Sechster der Hessenliga-Tabelle, einiges möglich sein.

Spielerisch und taktisch bewegt sich der HFC längst auf Augenhöhe selbst mit den Topteams der höchsten hessischen Amateurliga. Je länger die Saison andauert, desto besser greifen die Mannschaftsteile ineinander. Bestes Beispiel: Gegen Hessen Dreieich wurde sehr sicher kombiniert, gab es kaum Fehlpässe und unnötige Ballverluste im Aufbauspiel, wurde klug verschoben und die Räume immer wieder eng gemacht. Dabei bewährt sich auch Michael Finks Konzept, von Spiel zu Spiel nicht wild durcheinander zu wechseln, sondern immer wieder behutsam personell neue Akzente zu setzen. Die Folge ist ein immer stabiler werdendes Mannschaftsgefüge, das sich auch durch einen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen lässt und auf die eigene Stärke vertraut.

Stärken hat natürlich auch der Gast am kommenden Samstag. Die Tabelle lügt nicht; schon gar nicht nach dem 19. Spieltag, Wer dann Platz 6 einnimmt, bei 31 Zählern und 45:38 Toren, hat nachgewiesen, dass er zu den Besten der Hessenliga zählt. Wenngleich Ginsheim am liebsten zu Hause punktet, wie zuletzt mit 3:1 gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz; auswärts hat man bislang erst zweimal gewonnen, und auch das ist schon ein Weilchen her (6:5-Erfolg am 8. September beim SV Neuhof).

Mit Can Özer (15 Treffer) hat der VfB einen brandgefährlichen Goalgetter in seinen Reihen; ihm muss die HFC-Defensive besondere Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Auch Mittelfeldspieler Nils Fischer (9 Tore) darf man nicht aus den Augen verlieren.

Noch nie standen sich die 93er und der VfB Ginsheim auf dem Fußballplatz gegenüber. Die Premiere verspricht eine besonders faire Partie zu werden: Es gastiert die Nr. 1 der Fairnesstabelle beim Dritten in dieser Wertung- (auch) unter diesem Aspekt ein richtiges Spitzenspiel!

Also auf nach Steinheim am Samstag, 30.11.! Es wird garantiert wieder spannend; es wird fußballerisch richtig gut; und es wird ein anständig geführtes Match zweier Mannschaften, die in der Fairnesstabelle ganz weit oben stehen. Niemand wird über ein paar herbstliche Blätter auf dem Kunstrasen stolpern, und sollte sich ein Spieler verletzen, wird auch die gegnerische Mannschaft den Ball ins Aus spielen, damit er behandelt werden kann. So macht Fußball Spaß- Forza HFC!

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner