1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

„Ich möchte mich entschuldigen“:

Burim Gashi zur „Roten Karte“ von Marköbel

„Seit rund 30 Jahren spiele ich Fußball und trainiere ich Mannschaften. So etwas wie am Sonntag in Marköbel ist mir noch nie passiert. Und es hätte mir auch nicht passieren dürfen. Für den Vorfall, für die Rote Karte, die mir gezeigt wurde, bitte ich meinen Verein, den FC Hanau 93, meine Jungs und auch die gastgebende SG Marköbel um Entschuldigung. Ich bedauere das Ganze sehr.“

Soweit das Statement von Burim Gashi, Trainer der 2. Mannschaft von Hanau 93 (Gruppenliga Frankfurt-Ost), zu dem Vorfall am Rande des Punktspiels am Sonntag, 27. September 2020.

Was war passiert? Burim berichtet, als Trainer praktisch ab der ersten Spielminute von einem hinter ihm stehenden Zuschauer immer wieder beleidigt und provoziert worden zu sein. Als er nach der Halbzeitpause aufs Spielfeld ging, wegen muskulärer Probleme jedoch bald darauf wieder passen musste, seien die Beleidigungen und Provokationen weitergegangen. Irgendwann muss das alles „das Fass zum Überlaufen gebracht haben“.

Leider hatte der Schiedsrichter-Assistent lediglich Burims harsche Entgegnung auf die Worte des Zuschauers gehört, nicht jedoch die vorangegangenen Beleidigungen.

Der herbeigerufene Schiedsrichter zückte dann die Rote Karte.

„Wir kennen Burim Gashi seit vielen Jahren. Als Spieler, als Mannschaftskapitän unserer 1. Mannschaft und als Trainer hat er unglaublich viel für unseren Verein geleistet; unsere 2. Mannschaft hat er in die Gruppenliga geführt und mit dem jungen Team einen ausgezeichneten Saisonstart hingelegt. Natürlich kritisieren auch wir Burims verbale Entgleisung vom Sonntag, wissen aber auch, dass er schon arg provoziert worden sein muss, dass ihm dermaßen der Kragen platzte. Nach den Gesprächen mit ihm seit Sonntag Nachmittag ist klar: So etwas wird es mit Sicherheit kein zweites Mal geben. Mit einer solchen Situation muss und wird Burim Gashi anders umgehen, sollte er nochmals mit derartigen Provokationen konfrontiert werden. Wir haben seine Entschuldigung angenommen und stehen auch weiterhin fest hinter ihm“, so Adolfo Alonso, 2. Vorsitzender des 1. Hanauer FC 1893 zu den Geschehnissen vom Sonntag.

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner