1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Saison-Endphase beginnt:

93er empfangen TSG Usingen!

 

Am Samstag, 27. April 2019 (16 Uhr), gastiert, die TSG 1846 Usingen auf der Heinrich-Sonnrein-Sportanlage an der Hanauer Kastanienallee. Damit wird der 30. Spieltag der Verbandsliga-Saison 2018/2019 eingeläutet, für den HFC das fünftletzte Spiel dieser Runde. Die unmittelbaren Tabellennachbarn können sich an diesem Spieltag ausruhen und werden dennoch jeweils drei Punkte und 3:0 Tore kassieren; Rot-Weiß Walldorf sollte eigentlich gegen Sandzak Frankfurt spielen, der SC 1960 Hanau bei Eintracht Altwiedermus antreten. Frankfurt und Altwiedermus haben bekanntlich zurückgezogen.

 

Ein Heimsieg gegen die UTSG ist für Hanau 93 also absolut Pflicht, denn andernfalls würde man definitiv gegenüber der Konkurrenz um Meisterschaft, Aufstieg und gegebenenfalls Relegation Boden verlieren. Für den HFC spricht dabei unter anderem die bislang makellose Verbandsliga-Bilanz gegen die Gäste aus dem Taunus: drei Begegnungen, drei Siege und stramme 13:3 Tore. Aber auch die starke Vorstellung im Kreispokal-Viertelfinale (3:0 beim frisch gebackenen Kreisoberliga-Meister Germania Dörnigheim) sowie das Comeback von Routinier Ervin Skela geben Anlass zu Optimismus.

 

Die TSG startete mit sechs Niederlagen und nur drei Remis mehr als schlecht in die laufende Saison. Dem ersten Sieg (8:1 gegen Eintracht Altwiedermus) folgten dann erneut drei Niederlagen „am Stück“. Dank einer Serie von sechs Siegen plus einem Unentschieden konnte bis zur Winterpause Anschluss ans untere Mittelfeld gefunden werden. Dass die 2019er Bilanz mit je drei Siegen und Niederlagen bei einem Unentschieden ausgeglichen ausfällt, liegt hauptsächlich an den kampflos errungenen „Dreiern“ gegen Sandzak Frankfurt und Eintracht Altwiedermus

 

Somit haben die Taunusstädter, bei denen Tim Pelka (13) und Marcel Kopp (11) die besten Torschützen sind, schon etwas von einer Wundertüte an sich- man weiß nie so genau, was herauskommt. Der aktuelle 13. Tabellenrang entspricht dem ersten Abstiegsplatz; ähnlich wie zuletzt beim 2:0-Heimsieg über Rotweiß Frankfurt wird man auch in Hanau durch kämpferischen Einsatz und hohe Laufbereitschaft bemüht sein, etwas Zählbares mitzunehmen

 

Fünf Spiele bis zum Saisonschluss, mithin noch 15 Punkte zu vergeben- angesichts der Konstanz des derzeitigen Tabellenführers Rot-Weiß Walldorf sowie des auf Rang 3 lauernden SC 1960 Hanau sollten diese Zähler möglichst komplett eingefahren werden. Wobei die ganz „dicken Brocken“ FC Erlensee und 1960 Hanau nach dem Usingen-Spiel warten. Ein Heimsieg am Samstag gegen die UTSG ist somit ein Muss, daran dürfte es keine Zweifel und auch keine Diskussionen geben. Also, Hanau 93, kämpfen und siegen- Forza HFC!

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner