1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Testlauf für die Relegation:

93er bei den Frankfurter Sportfreunden!

Am 2. und am 8.Juni geht’s um die Wurst- sprich: in der Relegationsrunde um den Aufstieg zur Hessenliga, nachdem der HFC am drittletzten Spieltag der Saison 2018/19 die Qualifikation dafür durch das 1:1 gegen den SC 1960 Hanau geschafft hatte. Zuvor stehen noch die Punktspiele bei FFV Sportfreunde Frankfurt am Sonntag, 19. Mai 2019 (Anstoß um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Frankfurter Gallusviertel, Mainzer Landstraße 480) sowie eine Woche später zu Hause gegen Eintracht Wald-Michelbach auf dem Programm. Und natürlich am Mittwoch, 22. Mai um 19 Uhr das Kreispokal-Halbfinale beim SC 1960 Hanau im Herbert-Dröse-Stadion.

Michael Fink, der seit einer Woche beim FC Hanau 93 das Training leitet, ist sichtlich erleichtert, dass die Qualifikation für die Aufstiegsrunde vorzeitig geschafft wurde und er die beiden noch ausstehenden Punktspiele zum Experimentieren nutzen kann. Andererseits hatte er bereits im Derby gegen den HSC mehrere Umbesetzungen vorgenommen, die sich teilweise auf Grund einer Verletzung (Michel Gschwender), Erkrankung (Khaibar Amani) oder auch der Rot-Sperre von Tim Fließ zwangsläufig ergaben. Somit gilt es, die Balance zu finden zwischen dem Testen des einen oder anderen Spieler einerseits und der Notwendigkeit, andererseits mit einem gut eingespielten Team in die alles entscheidenden Duelle mit den Vertretern der Verbandsligen Nord und Mitte zu gehen. Verzichten muss der Coach definitiv auf die im Lokalderby mit Ampelkarten bedachten Ahmad Raafat und Velibor Velemir.

Auch die Gastgeber am Sonntag, die Sportfreunde Frankfurt, haben ihr Saisonziel schon erreicht, nämlich (als Aufsteiger) den Klassenerhalt. Ihr Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt sieben Punkte- bei nur noch zwei ausstehenden Spielen kann also auch hier nichts mehr schiefgehen. Somit können beide Mannschaften befreit und ohne Druck aufspielen und den Zuschauern ein attraktives Fußballspiel bieten- sieht man einmal davon ab, dass sich auf Hanauer Seite diejenigen, die nun eine Einsatzchance erhalten, sich gerne für den Pokalhit und für die Aufstiegsspiele präsentieren und empfehlen wollen.

Zu Hause haben die „Speuzer“, so ihr Spitzname in und um Frankfurt, bislang nur 20 von 45 möglichen Punkten geholt (sechs Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen). Sebhat Kahsay ist mit 12 Treffern ihr Top-Torjäger. Das Hinspiel an der Kastanienallee gewannen die 93er im Oktober 2018 sicher mit 3:0; Ilker Bicakci, Kahraman Damar und Betim Mezini waren die Torschützen. Es war das bislang einzige Aufeinandertreffen beider Vereine.

Alles in allem ist ein interessantes Fußballspiel zu erhoffen und auch zu erwarten, selbst wenn es bezüglich des Auf- oder Abstiegs um nichts mehr geht. Zumal Michael Fink viel zu sehr Profi war und ist, als dass er bei seiner Mannschaft nun den Schlendrian einreißen lassen würde. Er wird ihnen sagen: Auf geht’s, Hanau, kämpfen und siegen! Und wir rufen aus: Forza HFC!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner