1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Wacker geschlagen:

1:2 im Test gegen Rot-Weiß Erfurt!

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Meisterschaftssaison 2021/22 unterlag der HFC an der heimischen Kastanienallee dem Nord-Ost-Oberligisten FC Rot-Weiß Erfurt mit 1:2. Das Resultat stand bereits zur Halbzeit fest. Kämpferisch war’s eine gute Vorstellung; spielerisch fehlte noch einiges, aber auch mit z. B. Varol Akgöz, Cem Kara, Patrick Gischewski, Kristijan Bejic und Francesco Calabrese etliche Akteure auf Hanauer Seite, die normalerweise zur ersten Wahl für die Startelf gehören.

Die erste Halbzeit, in der die drei Treffer fielen, war fraglos auch der bessere der beiden Durchgänge. Kaum rollte die Kugel, hatten auch schon Dennis Gogol und Wessam Abdelk Ghani die Führung vor Augen, doch beider Flachschüsse wurden von der Erfurter Defensive in der Box abgeblockt.

Danach erspielten sich die Gäste aus Thüringen, bei denen manches einen Tick flüssiger und eingespielter wirkte als bei den 93ern, eine Feldüberlegenheit, aus der schließlich auch die Führung resultierte. Wenngleich der HFC gastfreundlich mithalf- eine Rückgabe auf den starken Mitja Hofacker geriet zu kurz, Tom Woiwood bedankte sich mit dem 0:1.

Auch in der Folgezeit dominierten die Gäste und hatten gute Torchancen; dennoch fiel der Ausgleich für den HFC. Rot-Weiß revanchierte sich für das „geschenkte“ 0:1 mit Unstimmigkeiten zwischen Torhüter Gian-Luca Reck und seinen Vorderleuten, und diesmal sagte Tarik Sejdovic „danke“ und staubte zum 1:1 ab.

Nach einer halben Stunde dann die erneute Führung für Erfurt; Kay Seidemann vollendete einen blitzschnellen Konter zum 1:2, was dann auch den Endstand bedeutete.

Durchgang zwei war dann weit weniger ereignisreich als die erste Spielhälfte, zumal auch fleißig gewechselt wurde. Mehrmals auszeichnen konnte sich erneut Mitja Hofacker im Kasten von 93, und so blieb es beim verdienten 2:1-Sieg der Gäste aus der thüringischen Landeshauptstadt.

Unsere Aufstellung gegen Erfurt: Mitja Hofacker, Rico Kaiser, Niklas Biehrer, Semih Sentürk, Tarik Sejdovic, Wessam Abdel-Ghani, Kreso Ljubicic, Dennis Gogol, Tolga Talha Ünal, Adrian Bothor, Dominik Jourdan.

Eingewechselt wurden Damjan Kovjenic, Harward Singh Sahi, Ahmad Raafat.

Tore: 0:1 (6.) Tom Woiwood, 1:1 (25.) Tarik Sejdovic, 1:2 (30.) Kay Seidemann.

Schiedsrichter: Nicklas Rau. Assistenten: Kevin Kuchler, Marcel Hinkel.

Zuschauer: ca. 70.

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner