1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Wohin geht die Reise?

Jetzt erst mal zu Rotweiß Frankfurt II!

 Wenn für ein Spiel das Attribut „richtungsweisend“ angebracht ist, dann für dieses am kommenden Sonntag (27. August 2017, 15 Uhr, 60489 Frankfurt-Rödelheim, Rödelheimer Parkweg) bei der 2. Mannschaft des Hessenligisten SG Rotweiß Frankfurt. Mit einem Sieg würde sich Hanau 93 in der oberen Hälfte der Verbandsliga Hessen-Süd festsetzen und hätte wieder beruhigenden Abstand zu den unteren Tabellenregionen. Müsste man dagegen mit leeren Händen die Heimfahrt antreten, stünden sicher unangenehme Wochen bevor, zumal am übernächsten Sonntag der bislang verlustpunktfreie Tabellenführer aus Bad Vilbel an die Kastanienallee kommen wird.

 Dank des auf den 6. August vorgezogenen Derbys beim SC 1960 Hanau haben die 93er nun keine „englische Woche“; auch Rotweiß Frankfurt II ist unter der Woche spielfrei- also gleiche Voraussetzungen für beide Teams. Für den HFC geht es darum, die 0:5-Heimniederlage gegen Rot-Weiß Darmstadt vom vergangenen Spieltag möglichst schnell aus den Köpfen zu bekommen und den Blick und alle Konzentration auf die Aufgabe in Frankfurt zu richten.

 Dass es am Brentanobad besser laufen wird als eine Woche zuvor- davon sind alle fest überzeugt. Bereits in der Pressekonferenz am 20. August nach dem Darmstadt-Spiel zeigte sich Spielertrainer Christoph Prümm zuversichtlich, dass Michael Fink wieder zur Verfügung stehen wird; auch die Rückkehr von Ervin Skela in den Kader ist möglich und erhofft. Alleine einer dieser beiden Routiniers wäre ein enormer Qualitäts-Gewinn im Mittelfeld, könnte entscheidend dazu beitragen, dass es zu weniger Ballverlusten im Aufbauspiel kommt, was den Gegner immer wieder zu schnellen Kontern einlädt. Fink und/oder Skela stehen für Sicherheit und Ruhe am Ball und für präzises Passspiel. Auch die Spitzen können so besser in Szene gesetzt werden, und Mannschaftskapitän Kahraman Damar kann sich wieder seiner Hauptaufgabe, dem Toreschießen, zuwenden und muss nicht zusätzlich im Mittelfeld Bälle schleppen.

 Da ansonsten alle Spieler des großen Kaders fit sind, es nach wie vor weder Verletzte noch Erkrankte oder gesperrte Spieler zu beklagen gibt, hat das Trainer-Duo Christoph Prümm/Slavisa Dacic die Qual der Wahl bei der Nominierung der Startelf. Daniyel Cimen wird voraussichtlich auf einen Einsatz gegen die Reserve des von ihm trainierten Hessenligisten verzichten; neben Christoph Prümm dürfte Enis Muratoglu dann erste Wahl im Deckungszentrum sein- eine Personalie, die zugleich absolute Lufthoheit im eigenen Strafraum garantieren sollte.

 Nun noch ein Blick auf den Gegner und Gastgeber. Rotweiß Frankfurt II ist gleichzeitig mit den 93ern nach der Saison 2016/17 als Zweiter der Gruppenliga Frankfurt-West und erfolgreicher Relegations-Runde in die Verbandsliga aufgestiegen. Danach gab es eine Vielzahl an personellen Veränderungen. Nach den ersten drei Spieltagen weisen die Rotweißen drei Punkte auf; zwei Spiele gingen verloren, eines (am 17.8. bei der SG Bruchköbel) wurde mit 6:1 gewonnen. Sie rangieren aktuell auf Platz 11 der Tabelle und sind damit direkte Nachbarn des HFC (10.). Torverhältnis: 7:5 (Hanau 93: 4:8). Spiele zwischen beiden Mannschaften hat es noch nicht gegeben.

Nicht nur für die Mannschaft wird die Begegnung in Frankfurt zu einer Nagelprobe; dieses gilt gleichermaßen für den Anhang. Dem Spiel in Frankfurt kommt für den weiteren Saisonverlauf eine sehr große Bedeutung zu. Mit entsprechender Unterstützung durch die Fans kann man auch einmal aus einem Auswärts- ein gefühltes Heimspiel machen. Der 12. Mann- den brauchen unsere Jungs jetzt ganz besonders! Also auf am Sonntag nach Frankfurt- Forza HFC!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner