1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

1:2 in Bad Homburg kein Weltuntergang-

In Friedberg kann alles wieder korrigiert werden!

 Ja, am Sonntag, bei Vatanspor Bad Homburg, ist es für Hanau 93 bestenfalls „suboptimal“ gelaufen. Der Gegner hatte mehr Spielanteile und ein Plus an Torchancen; unser Anschlusstreffer fiel zu spät- wenngleich die vehemente Aufholjagd in der Schlussphase einmal mehr die intakte Moral der Mannschaft unter Beweis stellte. Nun also, nur zwei Tage später, geht es zu Türk Gücü Friedberg. Anstoß am Dienstag, 31. Oktober 2017, 15 Uhr auf dem Rasenplatz in 61191 Rosbach (Ortsteil Ober-Rosbach), Jahnstraße 35.

Die 93er fahren als Tabellendritter in die Wetterau; Türk Gücü ist durch seinen fulminanten 6:1-Sieg gegen Rot-Weiß Darmstadt wieder auf Rang zwei vorgerückt. Es ist also das Topspiel des 16. Spieltags der Verbandsliga, und bei einem Sieg in Friedberg könnte der HFC sogar wieder an den Gastgebern in der Tabelle vorbeiziehen.

Dazu bedarf es allerdings einer absoluten Topleistung. Gegen den Hessenliga-Absteiger aus Darmstadt hat TG Friedberg gezeigt, was passieren kann, wenn die Mannschaft in Führung geht und sich dann förmlich in einen Spielrausch steigert. Da heißt es, von Beginn an kühlen Kopf zu bewahren, die Räume eng zu machen, konzentriert in der Defensive zu stehen und zu arbeiten und mit schnellem Umschaltspiel Konter zu fahren und auch abzuschließen.

Nach wie vor lastet dabei kein Druck auf der Mannschaft. Durch den bisherigen Saisonverlauf, durch das dicke Punktekonto und den großen Abstand zum unteren Tabellendrittel kann sie nach wie vor ganz befreit aufspielen. Genau das wird auch den Reiz dieser Begegnung am Reformationstag ausmachen und verspricht ein interessantes und attraktives Spiel- übrigens der beiden fairsten Mannschaften der Verbandsliga, wie die Statistik auf fussball.de ausweist.

Türk Gücü hat mit Baris Özdemir (12 Treffer) einen der Top-Torjäger der Verbandsliga in seinen Reihen; gegen Darmstadt netzte er alleine fünfmal ein. Ohnehin ist das Team aus Friedberg mit 41 erzielten „Buden“ das torgefährlichste der Verbandsliga- da kommt auf Jens Westenberger, Christoph Prümm & Co Schwerstarbeit zu. Mit sechs Siegen aus sieben Heimspielen ist der Tabellenzweite zudem auch sehr heimstark; Hanau 93 allerdings auf gegnerischen Plätzen bislang ähnlich erfolgreich.

Es ist also angerichtet- für ein absolutes Verbandsliga-Topspiel am 31.10.2017. Wer das bessere Ende für sich hat, ist dann auch Verfolger Nr. 1 von Spitzenreiter FV Bad Vilbel. Motivation genug also in jeder Hinsicht- auch für die Anhängerschaft des HFC, sich am Dienstag auf den Weg in die Wetterau zu machen. You’ll never walk alone- Forza HFC!

 

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner