1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Ein Verein engagiert sich:

93er für die Integration von Flüchtlingen ausgezeichnet!

Der 1. Hanauer Fußballclub 1893 ist Hessens ältester Fußballverein. Für Toleranz und bunte Vielfalt haben sich die „93er“ schon seit vielen Jahren eingesetzt; so demonstrierte im Frühjahr die 1. Herrenmannschaft zusammen mit der Gastmannschaft FC Türk Gücü Hanau vor einem Heimspiel der Gruppenliga Frankfurt-Ost gegen jegliche Form des Rassismus. Nun wurden die 93er von der Egidius-Braun-Stiftung für ihr Engagement für Flüchtlinge aus aller Welt ausgezeichnet.

Hoher Besuch an der Kastanienallee: Thorsten Becker, Vizepräsident des Hessischen Fußballverbands, und Dirk Vereeken, Hanauer Kreisfußballwart, überreichten dem Sportlichen Leiter des FC Hanau 93, Giovanni Fallacara, sowie Ersoy Yalcin, Jugendtrainer bei Hanau 93, eine Urkunde sowie einen Scheck über 500 Euro.

Das Engagement für Flüchtlinge und Verfolgte, vor allem für Jugendliche, denen es fern ihrer Heimat oftmals an sozialen Bindungen und Zugängen zum Leben in einer für sie fremden Umgebung mangelt, hat beim HFC bereits eine mehrjährige Tradition. Denn der Sport, zumal Fußball als Mannschaftssportart, kann hier viel mehr leisten, als „nur“ Siege und Meisterschaften einzufahren.

Vor mehreren Jahren begann beispielsweise der derzeitige Mannschaftskapitän von Hanau 93, Kahraman Damar, damit, Jugendliche aus vielen Ländern, in denen Krieg und Gewalt herrschen, zu betreuen und zu trainieren. Kahraman Damar ist selbst nicht nur ein exzellenter Fußballspieler; vielmehr studierte er für ein Berufsleben in der Sozialarbeit und Sozialpädagogie und konnte so sein erlerntes Wissen mit der Begeisterung für den Fußballsport kombinieren. Mit der Zeit gelang es ihm, „seine“ Jungs zu einer echten Fußballmannschaft zu formen, die erste Freundschaftsspiele austrug und die so ganz spielerisch lernte, wie man sich innerhalb eines Teams verhält, und sie lernten eine Menge über das Leben in Deutschland auf und neben dem Fußballplatz. Zugleich erwarben sie dabei auch erste Kenntnisse der deutschen Sprache.

So spielten z. B. in der vergangenen Saison in der A-Junioren-Mannschaft von Hanau 93 mehrere Jugendliche, die aus unterschiedlichen Krisengebieten unserer Welt kommen. Sie bilden ein Team mit anderen jungen Leuten mit Migrationshintergrund und mit Jugendlichen, die eine ausschließlich deutsche Biografie haben. Trainiert wurde die Mannschaft zudem von einem Ägypter- Aly Golestaneh führte diese bunte Truppe. Hussein Husseini, Mehary Gebrmichael Ismaw gehörten dem A-Junioren-Team an und trugen mit großem Stolz das Trikot von Hessens ältestem Fußballverein. Und dieser, der 1. Hanauer FC 1893, ist genauso stolz auf seine „bunte“ A-Junioren-Mannschaft.

Einige Spieler dieser letztjährigen A-Jugend spielen diese Saison in unserer 2 Mannschaft.

Scheckübergabe

Bildunterschrift:
Scheckübergabe mit (von links) Giovanni Fallacara, Sportlicher Leiter FC Hanau 93, Dirk Vereeken, Kreisfußballwart Hanau, Thorsten Becker, Vizepräsident des Hessischen Fußballverbands (HFV), Ersoy Yalcin (Jugendtrainer Hanau 93).

 

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner