1. Hanauer FC 1893 e.V.
Hessens ältester Fußballverein
1. Hanauer FC 1893 e.V.

Umschalten auf Liga-Modus:

Wichtiges Auswärtsspiel in Altwiedermus!

Hessenpokal war am Mittwoch, nun ist wieder volle Konzentration auf die Verbandsliga gefordert. Am Samstag, 18. August 2018, geben die 93er ihre Visitenkarte bei Eintracht Altwiedermus ab. Der Rasenplatz im Ronneburger Stadtteil Altwiedermus liegt an der Diebacher Straße; Schiedsrichter Paul-Iaon Barbu wird um 17 Uhr anpfeifen.

Nach dem unglücklichen Ausscheiden aus dem Hessenpokal, trotz bärenstarker Leistung, gilt es nun für alle beim HFC, den Kopf wieder frei und auch nach oben zu bekommen. „Jetzt erst recht!“ muss die Devise sein, und vor allem müssen diesmal die herausgespielten Großchancen auch genutzt werden. Vielleicht sollte man in der Kabine ein großes Poster aufhängen mit dem Zitat nach Harald Schmidt: „Das Runde muss in das Eckige!“

Slavisa Dacic und Christoph Prümm werden einige Umstellungen vornehmen müssen: Khaibar Amani ist noch auf Länderspiel-Reise; Tim Fließ sitzt seine gelb-rot-Sperre vom Spiel gegen Urberach ab; Daniyel Cimens FC Gießen spielt ebenfalls am Samstag Nachmittag (gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnertz). Auch hinter dem Einsatz von Tolga Talha Ünal könnte noch ein Fragezeichen stehen; er wurde im Spiel gegen Neu-Isenburg angeschlagen. Andererseits bietet der große, stark besetzte Kader genügend Alternativen. Urlaubs-Rückkehrer Mezimi Betim hinterließ am Mittwoch nach seiner Einwechslung einen sehr starken Eindruck; mit Dennis Gogol und Lennox Crews scharren zwei dynamische „junge Wilde“ mit den Hufen; Felix Wissel, Aryan Assar, Ahmed Raafat, Alexander Hagikian- die Liste der Alternativen ist für alle momentan vakanten Positionen erfreulich lang und auch erfreulich zu lesen.

Die Eintracht ist Verbandsliga-Neuling, stieg auf, obwohl sie in der Relegationsrunde ohne Punktgewinn Letzter war- der Rückzug von Viktoria Nidda und der Hessenliga-Aufstieg von Türk Gücü Friedberg machten es möglich. Bemerkenswert: Noch 2009/2010 spielte man in der Kreisliga B und ist in den vergangenen neun Jahren nicht weniger als viermal aufgestiegen. Saisonziel ist der Klassenerhalt, wobei Altwiedermus mit der Hypothek von drei Punkten Abzug wegen fehlenden „Unterbaus“ an den Start gegangen ist.

Mit einem 1:1 bei Vatanspor Bad Homburg sowie einem 3:2 gegen Hessenliga-Absteiger Rotweiss Frankfurt ist die Eintracht hervorragend aus den Startlöchern gekommen und wird auch gegen Hanau 93 mit breiter Brust auflaufen. Gegen Frankfurt war der Ex-Bruchköbeler Leroy Ennin mit zwei Treffern und einem Assist der Matchwinner; auf ihn muss die HFC-Defensive also besonders achten. Nicht jedoch auf den Ex-Bischofsheimer Michael Kohnke, der noch eine Rot-Sperre absitzen muss.

Bis auf ein Testspiel nach der letzten Winterpause, das 2:2 endete, verzeichnet die Statistik keine Begegnungen zwischen Hanau 93 und Eintracht Altwiedermus- da betreten beide also Pflichtspiel-Neuland. Für den HFC gilt es, vor den schweren Auswärtspartien bei Rot-Weiß Darmstadt (22.8.), Rotweiß Frankfurt (26.8.) und Vatanspor Bad Homburg (31.8.) den ersten Dreier einzufahren. À propos „fahren“: Für die Fangemeinde des HFC kann es am Samstag nur ein Ziel und ein Motto geben- auf nach Altwiedermus! Forza HFC!

Geschäftsstelle
1. Hanauer Fußball Club 1893 e.V.
Kastanienallee 75
63454 Hanau

06181 5089179
06181 5073427
info@fc-hanau93.de

Geöffnet: Mo-Fr von 8-16 Uhr

Partner